WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen

IT-Messe Cebit will mit IT-Sicherheit und Startups punkten

Seite 3/3

Samsung blamiert sich


Blamiert hat sich Samsung beim Presse-Schnelldurchlauf auf der Messe in Hannover. Großspurig kündigte das koreanische Unternehmen an, stärker in den lukrativen Healthcare-Bereich einsteigen zu wollen. Als großer IT-Konzern mit starkem Fokus auf dem mobilen Markt, hätte der Konzern alle Möglichkeiten, hier innovativ zu sein. Was dann gezeigt wurde, war ein Ultraschallgerät, das die Bilder aus dem Mutterleib direkt auf ein Smartphone schickt. Sofern die Mutter die „HelloMummy“-App auf ihrem Telefon installiert hat. Statt das Bild dann mit wichtigen medizinischen Fakten zu verlinken, die bei einem weiteren Arztbesuch einen Mehrwert bieten könnten, besteht die „Innovation“ darin, dass die Mutter dann das Bild per Email oder die sozialen Netzwerke teilen kann.

Mit positiven Zahlen präsentiert sich die Startup-Szene in niederländischen Landeshauptstadt. Mehr als 300 kleine und junge Unternehmen aus aller Welt stellen ihre Projekte vor. 50 von ihnen werden in der Halle 16 zu sehen sein. Sie sind die Gewinner des internationalen Wettbewerbs code_n. Einer von ihnen wird am Mittwoch im Finale des Wettkampfs mit einem Preis in Höhe von 30.000 Euro belohnt.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.


Überhaupt steht in den kommenden Tagen noch so einiges auf dem Programm. Am Sonntagabend werden Bundeskanzlerin Angela Merkel und britischer Kollege David Cameron die Messe offiziell eröffnen. Am Montag folgt dann der traditionelle Messerundgang mit der Kanzlerin.

Auch große Redner werden in diesem Jahr wieder auf der Messe dabei sein. Dienstag gibt sich der IT-Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky die Ehre, am Donnerstag spricht Apple-Mitbegründer Steve Wozniak und am Freitag der Wikipedia-Gründer Jimmy Wales.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%