WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Johann-Dietrich Wörner "Auf Augenhöhe"

Seite 2/2

Die Internationale Raumstation Quelle: dpa

Sie sehen in der verstärkten Zusammenarbeit mit der Nasa große Chancen für Deutschland. Warum?

Deutschland ist Robotikland. Aber auch in der Klimaforschung, Erdbeobachtung und der Sensortechnik sind wir sehr stark. Das sind ideale Themen, die gut zu einer Kooperation passen. Früher haben die Amerikaner gesagt, ihr könnt euch gerne beteiligen, aber die kritischen Phasen der Mission wie Start, Flug und Landung machen wir selbst. Jetzt reden wir über Partnerschaften auf Augenhöhe.

Glauben Sie ernsthaft, dass das kommt?

Es funktioniert schon. Die erste konkrete Absprache ist das Programm Exo-Mars, das gemeinsam mit der Nasa stattfindet und die Erkundung des Mars zum Ziel hat. Die Rakete kommt aus den USA, das Raumschiff von den Europäern und die Instrumente wieder von beiden. Wir wissen beide, dass es keine Alternative zur Kooperation gibt.

Auch mit Russland und China?

Ja, die Raumfahrt muss internationaler werden. Mit den Russen arbeiten wir schon zusammen. Und sie werden sich sicher nicht damit begnügen, nur Taxifahrer für die Amerikaner zu spielen.

...und China?

Auch mit China gibt es bereits Projekte – etwa bei der Forschung unter Schwerelosigkeitsbedingungen. (Holt ein goldfarbenes Modell des chinesischen Raumschiffs Shenzhou aus einer Vitrine.) Die Kapsel ist zwar mit der russischen Sojus identisch. Aber sie haben es geschafft, damit ins Weltall zu fliegen und wieder sicher zu landen. Das können die Europäer leider noch nicht vorweisen. China ist erstaunlich schnell und sehr ehrgeizig.

Ist das Ziel Chinas, 2020 auf dem Mond zu landen, wirklich realistisch?

Sie können das schaffen.

Und ist Deutschland dann mit dabei?

Unsere Technik auf jeden Fall.  

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
Zur Startseite
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%