WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Manager, Selbständige, Netzwerker und Onliner Das beste Mobilfunknetz für jeden Typ

Seite 5/6

Netzwerker

Bilder sprechen lassen: Designer Herling schickt seinen Kunden per Smartphone Fotos und Videos von Event-Locations. Quelle: Dominik Pietsch für WirtschaftsWoche

Manchmal sagt ein Bild eben mehr als alle Worte, um Kunden eine Idee zu vermitteln. Dann ist Michael Herling gefragt, die Vorstellungen zu visualisieren. „Da hilft es, schnell ein Foto oder Video einer Location zu machen und per Handy zu verschicken“, sagt der Grafikdesigner und Videokünstler, der in Brühl bei Köln mit seiner Frau die Agentur für Design und Gestaltung Digitale Frische betreibt.

Netz-Tipp für Netzwerker: Vodafone

Längst dient das Smartphone dabei für den 45-Jährigen als kommunikatives Allzweckwerkzeug. „Ich bin oft unterwegs, bearbeite Mails und lade oder verschicke Präsentationsvideos.“ VimeoPlus-Account und Dropbox-App zum Austausch großer Dateien fordern das Funknetz zusätzlich.

Kein Wunder, dass Herling kürzlich einen Nachschlag aufs Telefon- und Datenvolumen dazugebucht hat. Denn zuletzt hielt das Inklusivvolumen mit dem wachsenden Kommunikationsbedarf nicht mehr mit.

So sind wir im mobilen Internet unterwegs
1. Killer-App Nachrichten Sechs von zehn Smartphone-Besitzern fragen am Handy Nachrichten, Wetterinformationen oder Blogs ab. 40 Prozent nutzen Soziale Netzwerke, 30 Prozent kaufen via Smartphone ein. Nur jeder Zehnte twittert via Telefon. Quelle: dpa
2. Flut durch Bilder Nur jeder fünfte Mobilfunkkunde schaut auf seinem Handy Videos an. Dennoch verursachen diese 20 Prozent aller Nutzer mehr als 50 Prozent des gesamten mobilen Datenverkehrs in Handynetzen. Quelle: AP
3. Europa beim Tempo im Mittelfeld Knapp die Hälfte der aufgerufenen mobilen Internet-Seiten in Europa sind in weniger als 20 Sekunden geladen. Deutlich schneller ist das mobile Web in Asien (nur 41 Prozent der Downloads brauchen mehr als 20 Sekunden), wesentlich langsamer ist es in Nordamerika (69 Prozent benötigen 20 Sekunden und mehr). Quelle: dpa
4. Run auf Android-Apps Besitzer von Android-Smartphones und Tablets laden mit rund 7,5 Megabyte fast eineinhalb mal mehr Daten aus den App-Stores als Mobilfunkkunden mit iOS-Geräten. Quelle: rtr, Montage
5. Aktive Apple-OnlinerDafür nutzen Benutzer von iPhones und iPads die Geräte deutlich intensiver im mobilen Internet. Sie laden mit gut 33 Megabyte (iPad) beziehungsweise 12,9 Megabyte (iPhone) pro Tag zweieinhalb bis gut als dreimal so viele Daten auf ihre Geräte wie Besitzer von Android-Tablets und Smartphones. Quelle: dpa
6. Mobiler Zeitvertreib Die beliebtesten mobilen Smartphone-Spiele sind "Words with Friends" (gespielt von 40 Prozent der Smartphone-Besitzer), "Temple Run" (20 Prozent), "Angry Birds" (15 Prozent), "Bejeweled" (10 Prozent) und "Solitaire" (10 Prozent). Quelle: Presse
7. Spiel mit Worten Mehr als ein Drittel des durch die Top-Fünf-Spiele verursachten Datenvolumens stammt von "Words with Friends", je etwa 20 Prozent von "Temple Run", "Bejeweled" und "Solitaire". Quelle: Presse

Ob Web-Zugriff oder Telefonkonferenz, das erfordere eine gute Netzleistung – sowohl bei der Gesprächsqualität als auch beim Datenverkehr, sagt der Designer, der auch beim Versand von E-Mails und Dateien Wert auf möglichst hohe Geschwindigkeiten legt. Für Kunden mit einem solchen Nutzerprofil gibt es aktuell keine ernsthafte Alternative zu den beiden großen Netzbetreibern. Wer auf besonders schnelle Uploads angewiesen ist, kommt bei Vodafone etwas besser weg.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%