Matthias Hohensee, WiWo Wie man sein Unternehmen zerstört

Matthias Hohensee, Silicon Valley-Korrespondent der WirtschaftsWoche.

Adam Grant ist gerade mal 35 Jahre alt und schon einer der einflussreichsten Management-Strategen der Welt sowie Autor zweier Bestseller über Unternehmenskultur. Der Professor für Management und Psychologie an der Wharton School ermunterte in seiner Keynote auf der SXSW den Gebrauch unkonventioneller Methoden. Zum Beispiel, sein Team zu fragen, wie man das eigene Unternehmen am effektivsten zerstören könne. „Man bekommt dadurch nicht nur Schwachstellen mit, wo der Wettbewerb angreifen kann, sondern auch mögliche neue Geschäftschancen“, sagt er. Ebenso warnt Grant eindringlich davor, nur Mitarbeiter zu heuern, die in die bestehende Unternehmenskultur passen. „Das verhindert Vielfalt und kontroverse Ideen.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%