WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Mobilfunk-Trends Newsticker Mobile World Congress

Der amerikanische Technologiekonzern Motorola will seine Handysparte definitiv behalten, der Netzwerkhersteller Nokia Siemens Networks (NSN) macht sich keine Sorgen über die schwächelnde Weltkonjunktur. Lesen Sie hier die neusten Trends der Mobilfunkbranche auf dem Mobile World Congress in Barcelona.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Eine Frau zeigt Mobiltelefone Quelle: AP

Der amerikanische Technologiekonzern Motorola hat einen Verkauf seiner Handy-Sparte ausgeschlossen. „Motorola wird an seinem Mobilfunkgeschäft festhalten“, sagte Vorstandschef Gregory Brown auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Die Sparte war zuletzt in die Verlustzone gerutscht, vor allem da kein Nachfolger für den Verkaufsschlager „Razr“ gefunden worden war. Mit massiven Einsparungen und neuen Handy-Modellen will Brown den Bereich auf die Erfolgsspur zurückbringen. „Wir werden das Geschäft nach vorne bringen“, sagte er. Der US-Konzern ist der drittgrößte Handy-Hersteller nach Nokia und Samsung. Der Motorola-Chef äußerte sich nicht zu Spekulationen, wonach das Unternehmen einen Teil seines Netzwerk-Geschäfts mit dem Konkurrenten Nortel bündeln will.

Inhalt
  • Newsticker Mobile World Congress
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%