WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Porsche-Vorstand Wolfgang Hatz "Effizienz ist das große Thema"

Seite 2/2

Audi arbeitet mit dem A1 e-tron an einem Elektroauto, das den Fahrstrom unterwegs mit einem kleinen Wankelmotor erzeugt. Was halten Sie von der Idee?

Es ist zumindest ein interessantes Konzept, um den Fahrern von Elektroautos die Reichweitenangst zu nehmen. In einem Flottenversuch soll sich die Technik jetzt erst einmal bewähren. Danach sehen wir weiter.

Sind Sie den A1 e-tron schon gefahren?

Ja. Er fährt sich wie ein Elektroauto – hat ein ordentliches Drehmoment. Bis 80 Kilometer pro Stunde ist die Welt in Ordnung. Die Autobahn hingegen ist nicht das ideale Revier.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Kann sich der VW-Konzern eine solche exotische Lösung leisten?

    Wenn nicht der Volkswagen, wer dann? In einem großen Konzern muss es erlaubt sein, querzudenken. Bei jedem Projekt, auch wenn es zunächst nicht ins Schema passt, lernt man etwas – das hilft allen Marken im Konzern.

    Benziner, Diesel, Hybrid, Elektro – die Budgets der Motorenentwickler splitten sich immer stärker auf. Wie wirkt sich das für Sie aus?

    Wir haben in der Tat gut zu tun, die Auslastung der Mannschaft ist hoch. Immerhin sind unsere Budgets kontinuierlich vergrößert worden. Bei Porsche geben wir inzwischen einen zweistelligen Anteil des Umsatzes für Forschung und Entwicklung aus – was viel ist.

    Porsche und Volkswagen arbeiten eng zusammen. Spart man dadurch Entwicklungsarbeit?

    Die Entwickler haben überall Ideen. Und bei Porsche haben wir uns viel vorgenommen – dabei haben wir sicherlich auch einiges aufzuarbeiten.

    In welche Richtung wollen Sie Porsche entwickeln? Die Motorleistungen sind heute schon hoch genug.

    Das hat man schon in den Achtzigerjahren gedacht. Mit unserem neuen Elfer werden wir zeigen, dass noch Verbesserungen möglich sind – in fast allen Eigenschaften. Effizienz ist das große Thema: Wir haben das Gewicht reduziert, den Verbrauch optimiert und trotzdem noch mehr Fahrspaß reingebracht.

    Bei aller Euphorie über alternative Antriebe: Der Elfer mit Verbrennungsmotor ist noch nicht das Ende?

    Keine Sorge. Nach der Baureihe 991 wird es einen Porsche 992 geben. Und das wird sicher kein Elektroauto sein. 

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    Zur Startseite
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%