VCD-Umweltliste Zu wenig Umwelt-Fortschritte bei Autos

Wie sparsam können Autos noch werden? Die Verkehrsclub VCD dringt auf schnellere Fortschritte als zuletzt. Die deutsche Autoindustrie weist auf Erfolge hin und verteidigt ihre Strategie.

Der Verkehrsclub Deutschland (VCD) drängt auf mehr Umwelt-Fortschritte in der Autobranche Quelle: dpa

Die Neuwagen in Deutschland sind nach einer Studie wieder etwas sauberer geworden. Die Fortschritte in der Umwelttechnik würden aber kleiner, bemängelte der Verkehrsclub Deutschland (VCD) am Mittwoch. Er stellte in Berlin seine jährliche Auto-Umweltliste vor.

Auf die ersten drei Plätze kamen Fahrzeuge mit unterschiedlichen Antriebsarten: Ein Hybrid mit Verbrennungs- und Elektromotor, ein Diesel und Erdgaswagen. Testsieger wurde wie im Vorjahr der Lexus CT 200h, gefolgt vom überarbeiteten Peugeot 208 Active BlueHDi 100 und den technisch gleichen Erdgasautos VW eco up, Seat Mii Ecofuel und Skoda Citigo CNG Green tec.

Mit welchen Hindernissen Elektroautos kämpfen


Die besten Zehn der Rangliste haben lauzwert von 95 Gramm unterschritten. „Wir halten die Konzentration der deutschen Autoindustrie auf das Premiumsegment für wirklich gefährlich. Sie verdient damit zurzeit gutes Geld. Aber in 20 Jahren wird das sicherlich nicht mehr so sein“, sage Lottsiepen. An die Autokäufer appellierte er, sich die Frage zu stellen, „ob es nicht auch eine Nummer kleiner tut“.

Für den Verband der Automobilindustrie (VDA) bestätigt die VCD-Liste die Strategie der Branche, nicht nur auf eine Technik zu setzen. Es gehe darum, die konventionellen Verbrennungsmotoren zu optimieren und zugleich alternative Antriebe weiterzuentwickeln, sagte VDA-Sprecher Eckehart Rotter.


Die VCD-Liste bewertet mehr als 400 aktuelle Pkw-Modelle. Ausschließlich elektrisch betriebene Autos werden in einer gesonderten Liste geführt. Ein Vergleich mit den anderen Autos sei schwierig, unter anderem weil dabei auch die Stromerzeugung ökologisch bewertet werden müsse, sagte Lottsiepen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%