WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Modellmetropole Der geplatzte Traum der Wüstenstadt Masdar

Seite 4/8

Fahrerloser Transport in Masdar Quelle: Getty Images

„Auf der Baustelle hat sich vergangenes Jahr kaum etwas getan“, sagt Energie-Experte Michael Forst vom Recherchedienstleister Europressedienst, der regelmäßig nach Abu Dhabi reist. Er hat die Entstehung von Masdar so genau verfolgt wie nur wenige andere Europäer. Ihn hat es daher auch nicht überrascht, dass al-Jaber inzwischen einräumen musste, dass die Ökostadt nicht wie geplant 2016 fertig wird, sondern frühestens 2025. Forst bezweifelt sogar, dass die Stadt überhaupt je einmal so aussehen wird wie ursprünglich geplant.

Allzu oft lösen sich die schönsten Visionen in Luft auf, wenn sie als Pläne und Kalkulationen auf den Tisch von Controllern geraten. Genau das scheint in Masdar immer öfter zu passieren: Seit der Finanzkrise müssen sie viele Projekte neu auf Wirtschaftlichkeit prüfen. „Das ist zwar verständlich“, sagt ein Mitarbeiter, „aber ein Widerspruch zu dem Ziel, Testfeld für die allerneusten Technologien zu sein.“

Masdar Light

Vor wenigen Wochen ließ al-Jaber die neuesten Modelle auf dem World Future Energy Summit in Abu Dhabi exponieren. Experten aus aller Welt reisten an – selbst UN-Generalsekretär Ban Ki-moon schwärmte in die Kameras.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Von einer autofreien Oase ist auf einmal keine Rede mehr.

    Auch die halb transparenten Fotovoltaik-Module, die wie ein alles überspannendes Sonnendach über Gehwegen und Plätzen der Stadt Schatten spenden sollten, sind nach Aussage von Afshin Afshari – verantwortlicher Energie-Manager bei Masdar – vorerst vom Tisch: „Die Halterungen für weitere Module sind vorgesehen, werden aber nicht bestückt, bis die Preise für Fotovoltaik fallen.“

    Inhalt
    Artikel auf einer Seite lesen
    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%