WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ökonom Blankart Mehr Freiheit für Spender

Seite 2/2

Two plastinated human bodies Quelle: REUTERS

Es wäre ein Trugschluss zu glauben, eine Lebendspende sei eindeutig altruistisch. Richtig ist: Der Spender soll einen fairen Preis erhalten, der Empfänger einen fairen Preis zahlen.

Ist es moralisch, für ein Organ zu zahlen?

Unmoralisch ist die derzeitige Anspruchshaltung des Freifahrers, ein laszives Leben zu führen in der Erwartung, im Krankheitsfall ein unentgeltliches Organ zu ergattern.

Richtigerweise steht Organspendern nicht nur ein fairer Preis, sondern auch mehr Rechte zu.

Welche Rechte meinen Sie?

Spender müssen entscheiden dürfen, wie sie postmortal spenden: nach Hirntod, Herz-Kreislauf-Tod oder einem anderen Kriterium. Derzeit ist ihnen selbst das verwehrt. Wen wundert es da, dass es zu wenig Organspender gibt? Die Politik macht sich keinerlei Gedanken darüber, wie viele Menschen infolge ihrer Gesetzgebung sterben. Das finde ich skandalös.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%