Online-Netzwerk Facebook rüstet kräftig auf

Seite 2/2

Diese Möglichkeiten passen Facebook zum jetzigen Zeitpunkt besonders gut ins Konzept. Denn Facebook will künftig mit verbesserten Suchmöglichkeiten punkten. Es war wohl kaum Zufall, dass Facebook gleichzeitig mit dem Friendfeed-Zukauf auch seine neue Echtzeit-Suche startete. Damit lassen sich nun auch die Status Update genannten Meldungen der Nutzer durchsuchen. Sie beschreiben, was ein Facebook-Nutzer gerade tut. Die neue Suche durchforstet auch die von Nutzern veröffentlichten Links, Fotos oder Notizen. So sollen die Facebook-Fans leichter herausfinden können, was ihre Freunde etwa am Abend planen.

Mit diesen Suchfunktionen will Facebook gegenüber seinem neuen Konkurrenten Twitter Boden gutmachen. Dessen Suchfunktion gilt unter Fachleuten als brauchbares Trendbestimmung-Tool. Mit einer Suche zu einem bestimmten Thema auf Twitter lässt sich im Handumdrehen herausfinden, was die Twitter-Nutzer gerade zu einem bestimmten Thema denken. Das birgt gerade für Meinungsforscher oder Politiker wertvolle Informationen.

Konkurrenz für Google?

Doch Facebook zielt offenbar noch zwei Etagen höher, was die Internet-Suche betrifft. Erst vor kurzem hat Facebook Microsofts Suchmaschine Bing in seine Seite integriert. Experten beschreiben nun etwa folgendes Szenario: Facebook könnte die Echtzeit-Nachrichten, die Internet-Nutzer freiwillig einstellen, künftig vollständig durchsuchbar und öffentlich machen. Damit würde Google dann ein mächtiger Konkurrent entstehen, dessen Informationen ohne Zeitverzögerung abrufbar sind.

Gerade bei aktuellen, sich rasch entwickelnden Themen wie etwa Protesten wäre das ein unschätzbarer Vorteil. Wie mächtig solche Informationsflüsse sein können, hat ausgerechnet Twitter mit seinen Kurznachrichten über die Proteste nach den Wahlen im Iran gezeigt.

  • 1
  • 2
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%