WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Prüfung Chaos Computer Club: Wahlcomputer sind nicht sicher

Der Chaos Computer Club hat im Zuge eines Berichts für das Bundesverfassungsgericht bewiesen, dass die in Deutschland eingesetzten Wahlcomputer der niederländischen Firma Nedap manipulierbar sind.

Sowohl Hard- als auch die Software der Computer seien nicht sicher, heißt es in dem 54-seitigen Gutachten des Chaos Computer Clubs. So könne mittels manipulierter Chips das Wahlergebnis ohne weiteres verfälscht werden. Es gelang sogar, ein komplexes Schachprogramm auf einem der Computer zu installieren. Auch die geheime Abstimmung sei gefährdet, da man von der elektromagnetischen Strahlung der Geräte mit entsprechender Technik ohne weiteres Rückschlüsse auf die Eingaben der Wähler ziehen könne. Das Bundesverfassungsgericht hatte die Hacker gebeten, die Sicherheitsüberprüfung der Nedap-Rechner zu dokumentieren. Der CCC ist neben der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt (PTB) nach eigener Auskunft die einzige Stelle in Deutschland, die über Wahlcomputer verfügt. Diese wurden einige Monate zuvor erworben. Der Verein, der eine Rückkehr zum klassischen Wahlverfahren fordert, geht davon aus, dass dem Bundesverfassungsgericht ein anderslautendes Gutachten der PTB vorliegt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%