WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Wiwo Web Push

Tablket-PCs Smarte Flachmänner

Eine Armada neuer Tablet-PCs nimmt Kurs auf Apples iPad.

Cisco will mit seinem Cius Quelle: AP

Steve Jobs hat es wieder geschafft: Nach dem Musikspieler iPod und dem Multimediahandy iPhone hat der Apple-Chef mit dem Tablet-PC iPad ein weiteres ebenso altes wie zuvor erfolgloses Computer-Konzept zum Bestseller gemacht. Seit April hat Apple drei Millionen Stück verkauft.

Kein Wunder, dass die Konkurrenz das lukrative Geschäft mit den Multimediamaschinen im Schreibblock-Format Apple nicht länger alleine überlässt. Eine ganze Armada smarter Flachmänner nimmt Kurs aufs iPad. Als jüngster Wettbewerber hat der Online-Spezialist United Internet (1&1, Web.de, GMX) vergangene Woche sein SmartPad vorgestellt. 1&1-Neukunden bekommen das Gerät ab Juli beim Abschluss des Tarifs Doppel-Flat 16.000 gratis, Altkunden und Käufer ohne 1&1-Vertrag zahlen 299 Euro.

Anfang der Woche hatte auch John Chambers, der Chef des Netzwerktechnik-Spezialisten Cisco, erste Details zu seinem iPad-Konkurrenten Cius enthüllt. Der soll sich an Geschäftskunden richten und ein Videokonferenzmodul erhalten, so Chambers. Voraussichtlich kommt der Cius Anfang 2011 auf den Markt.

PC-Riese Dell dagegen verkauft sein Tablet Streak bereits für umgerechnet 480 Euro in Großbritannien, weitere Länder folgen. Und Hewlett-Packard bringt nicht nur seinen Flachrechner Slate ab Sommer in den USA. Um den Druck auf Apple noch zu verschärfen, hat HP jüngst den Smartphone-Pionier Palm gekauft, dessen innovatives Betriebssystem web-OS auf künftigen HP-Tablet-PCs laufen soll.

Wie sich die aktuellen iPad-Jäger im Vergleich mit dem Original schlagen, zeigt die folgende Geräteübersicht.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%