WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Gefahr für die Müllverbrennung Recycling-Firmen kämpfen mit dem Hightech-Kunststoff Carbon

Carbon ist für den Auto- und Fahrradbau ebenso geeignet wie für die Herstellung von Faserbeton oder Windradrotoren. Doch das Material ist schwer zu entsorgen - und kann sogar Müllverbrennungsanlagen beschädigen.

Burger aus der Petrischale Keine Massentierhaltung, dafür Fleischzucht aus Tierzellen

Was wäre, wenn für  Fleisch nicht mehr Tiere in Massen sterben müssten? Das ist keine Utopie: Forscher tüfteln an gezüchtetem Fleisch  aus Muskelzellen. Auch Konzerne haben das Potenzial erkannt. Doch die Hürden sind...

Vertical Farms Ersetzt die Pflanzenzucht im Schrank bald den Landwirt?

In immer mehr Supermärkten finden sich Schränke zur Zucht von Kräutern und Gemüse, Start-ups bieten Vertical Farms für den Hausgebrauch. Investoren steigen zuhauf ein. Doch viele der Versprechen sind nicht zu halten.
von Leonie Tabea Natzel und Dennis Schwarz

„Welcher Cocktail sich da übers Land verteilt?“ So läuft der Kampf gegen die giftige Flut

Nach der Flut in Eifel und Ahrtal blieben in den Überschwemmungsgebieten Millionen Liter von mit Chemikalien, Öl oder Fäkalien verdrecktem Abwasser zurück. Sie zu entgiften, ist eine Mammutaufgabe.
von Thomas Kuhn

Recycling Die Flaschenspielertricks von Coca-Cola und Pepsi

Coca-Cola und Pepsi sind für einen großen Teil des Plastikmülls der Welt verantwortlich. Nun steigen sie auf recycelte Flaschen um und testen Papierverpackungen. Eine echte Verbesserung ist das nicht.
von Jacqueline Goebel

Carbon Farming als CO2-Speicher Werden Bauern zu Klimarettern?

Vom Emittenten des klimaschädlichen Kohlendioxids könnte die Landwirtschaft zum großen Speicher für Kohlenstoff werden – und damit die Erderwärmung bremsen. Bloß: Wollen die Bauern das überhaupt?
von Konrad Fischer

Kohlendioxid 1000 Milliarden Tonnen CO2 müssen eingefangen werden

Schon vor den Prognosen des Weltklimarates war klar: Emissionen einzusparen wird nicht genügen, zusätzlich muss Kohlendioxid aus der Luft gefiltert werden – ein neues Milliardengeschäft. Doch welche Technik eignet sich?
von Konrad Fischer, Andreas Menn und Thomas Stölzel

Neuer Weltklimabericht Weltklimarat: Klimawandel-Folgen werden drastisch

Seit dem letzten Weltklimabericht sind die Forscher ein großes Stück weitergekommen. Ihr Fazit: Die Folgen der Erderwärmung werden klarer und der angestrebte Klimaschutz reicht nicht. Die wichtigsten Punkte im Überblick.

Steigende Nachfrage nach Strom „Beim Ausbau des Stromnetzes müssen wir viel schneller werden“

Energiemarkt-Experte Marco Wünsch berät Industrie und Bundesregierung. Er mahnt, wir müssen zügig sehr viel Wind- und Solarkapazität ausbauen – andernfalls werde Strom für das Industrieland Deutschland bald noch teurer.
Interview von Stefan Hajek

Mängel im Katastrophenschutz „Krisen werden immer schwerer beherrschbar“

Seit Herbst 2020 soll Armin Schuster den Bevölkerungsschutz zukunftsfähig machen. Die Flutkatastrophe zeigt überdeutlich, wo es noch klemmt. Ein Gespräch über fehlende Sirenen, Personalmangel und Kompetenzgewirr.
Interview von Thomas Kuhn

Auf Zement gebaut Die Klimarechnung für Schnellzüge hat einen Haken

Politiker und Wissenschaftler preisen Hochgeschwindigkeitszüge als Alternative zum Kurzstreckenflug. Doch sie unterschlagen das klimaschädliche Kohlendioxid, das bei Bau und Unterhalt der Strecken anfällt.
von Thomas Stölzel
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns