Cochin International Airport Dieser Flughafen wird mit Sonnenenergie betrieben

Der Cochin International Airport in Südindien will seinen Energiebedarf nur über Solarstrom decken. Gelingen soll das über ein riesiges Feld an Solarkollektoren gleich neben der Landebahn.

9,5 Millionen US-Dollar soll die Photovoltaik-Anlage Cochin International Airport gekostet haben Quelle: PR/CIAL

Flieger, grüß mir die Sonne. Der Cochin International Airport (CIAL) in der südindischen Region soll der erste internationale Flughafen sein, der seinen Energiebedarf ausschließlich über Solarenergie deckt. Dazu wurde jetzt eine neue Anlage mit zwölf Megawatt in Betrieb genommen, das aus einem riesigen Feld an Solarkollektoren gleich neben der Start- und Landebahn gespeist wird.

Nach Angaben des Flughafenbetreibers sollen 46.150 Solarkollektoren bis zu 60.000 kWh Solarstrom täglich produzieren. Quelle: PR/CIAL


Mittels der 46.150 Solarkollektoren auf der 18 Hektar großen Fläche sollen zwischen 50.000 und 60.000 kWh Solarstrom täglich produziert werden. Die Autarke Versorgung durch Sonnenenergie soll den Ausstoß von mehr als 300.000 Tonnen Kohlendioxid verhindern. Der Cochin International Airport (6.814.867 Passagiere im vergangenen Jahr) habe ein „weiteres Kapitel in der Luftfahrt-Geschichte geschrieben“, feierte der Flughafenbetreiber die Eröffnung selbstbewusst.

Begonnen haben die Arbeiten am indischen Sonnen-Flughafen bereits im Frühjahr 2013. Damals mit einer 100-kW-Solarstrom-Anlage, die stetig erweitert wurde. Der Preis: etwa 9,5 Millionen US-Dollar bis zur Fertigstellung am 18. August.

Die besten Techniken zum Verwenden und Speichern von Solarstrom

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%