WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Netz-Konferenz am Mittwoch Wie unsere Wirtschaft nachhaltiger werden kann

Die WirtschaftsWoche und die Unternehmensberatung Accenture laden am 15. Mai zum Online-Diskurs über die ökonomischen und ökologischen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. Diskutieren Sie im Internet mit.

Wer bei der Nachhaltigkeit punktet
Gelsenkirchen Quelle: obs
Oberhausen Quelle: dpa/dpaweb
Krefeld Quelle: AP
Herne Quelle: dpa/dpaweb
Hamm Quelle: dapd
Mönchengladbach Quelle: dpa/dpaweb
Essen Quelle: AP

Wie unsere Wirtschaft nachhaltiger werden kann, ist eine der größten Herausforderungen der kommenden Dekade. Überall droht Ressourcenmangel. Die Umwelt wird verschmutzt, und gleichzeitig wollen immer mehr Menschen an Wohlstand und Gesundheit teilhaben. Parallel dazu sehen sich Unternehmen mit rapide steigenden Preisen für Rohstoffe und Energie konfrontiert.

Wie können Wirtschaft und Gesellschaft auf diese Herausforderungen reagieren? Mit welchen Technologien schaffen wir es, in Zukunft sauberen und bezahlbaren Strom für neun Milliarden Menschen zu erzeugen? Wie können wir die Produkte, die wir konsumieren, so designen und herstellen, dass wir sie nach dem Gebrauch leicht wieder recyceln können?

Welche Fische auf den Teller dürfen
Fische Quelle: dpa
Greenpeace Fisch-Einkaufsratgeber Quelle: dpa
Greenpeace Fisch-Einkaufsratgeber Quelle: dpa
Fischzucht Forellen und Störe Quelle: dpa/dpaweb
lachs Quelle: AP
Karpfen Quelle: AP
Dorade Quelle: dpa

All diese Fragen erörtern Experten der Unternehmens- und Technologieberatung Accenture am 15. Mai gemeinsam mit externen Vordenkern und Unternehmensmanagern. Und das auf ganz besondere Weise: An elf Orten weltweit diskutieren die Fachleute zwölf Stunden lang miteinander und mit dem Publikum die wichtigsten Herausforderungen für die Zukunft. Die gesamte Veranstaltung wird live im Internet übertragen.

Alle Diskussionsrunden online

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Ergänzt wird das Programm durch Nachhaltigkeits-Workshops, die innovative Lösungsansätze für die dringendsten Probleme entwickeln sollen. Das „Sustainability 24“ genannte Projekt startet um 8 Uhr morgens mitteleuropäischer Zeit und dauert bis abends um 20 Uhr. Wer zuhören oder mitdiskutieren will, findet online einen Ablaufplan und kann dort auf die Uhrzeit klicken, um ausführliche Informationen zu den Themen und Teilnehmern der einzelnen Veranstaltungen abzurufen.

Informationen zum globalen Event finden Sie auf dem Nachhaltigkeitsportal der WirtschaftsWoche. Unter der Web-Adresse green.wiwo.de/sustainability24 werden die Livestreams der Runden am 15. Mai ganztägig übertragen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%