WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Technologie Altmaier: Wasserstoff bietet „enorme Potenziale“

Exklusiv
Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) Quelle: dpa

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier erwartet durch die Wasserstofftechnologie einen Wachstumsschub für Deutschland.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) erwartet durch die Wasserstofftechnologie einen Wachstumsschub für Deutschland. „Wasserstofftechnologien bieten enorme Potenziale sowohl für den Klimaschutz wie auch für neue Arbeitsplätze“, sagte Altmaier der WirtschaftsWoche. Laut EU-Kommission könnten bis 2050 in der Wasserstoffindustrie über 5,4 Millionen Arbeitsplätze und ein Jahresumsatz von 800 Mrd. Euro entstehen. Deutsche Unternehmen seien führend, sagte Altmaier weiter. „Es kommt jetzt darauf an, das industriepolitische Potenzial zu heben.“

Altmaier kündigte für dieses Jahr zudem eine Wasserstoffstrategie des Bundes an. Zuvor wird die Bundesregierung in so genannten Reallaboren der Energiewende Innovationen im industriellen Maßstab umsetzen. „Noch im Sommer 2019 werden wir die ausgewählten Projektideen bekanntgeben“, sagte Altmaier der WirtschaftsWoche. „Die technische Realisierung kann dann ab 2020 starten. Im Zeitraum 2019 bis 2022 sind Fördermittel von rund 100 Millionen Euro pro Jahr vorgesehen.“

Sie lesen eine Exklusivmeldung der WirtschaftsWoche. Das ganze Geschichte finden Sie hier. 

Mit dem WiWo-Digitalpass erhalten Sie die Ausgabe bereits am Donnerstagabend in der App oder als eMagazin. Alle Abo-Varianten finden Sie auf unserer Info-Seite.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%