WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

VCD-Studie Die Bahn ist günstiger als der Flieger

Mal eben nach Berlin, Paris oder Amsterdam fliegen: Das ist nicht nur unter ökologischen Gesichtspunkten fatal, denn Bahnfahren ist fast immer günstiger als Fliegen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung des Verkehrsclubs Deutschland.

Das Flugzeug

Bahnfahren ist nach einer Studie für den Verkehrsclub Deutschland auf ausgewählten Strecken auch grenzüberschreitend billiger als das Fliegen. Bei 374 Preisvergleichen auf elf Strecken zwischen Metropolen im In- und Ausland war die Zugreise in 93 Prozent der Fälle günstiger als der entsprechende Flug. Durchschnittlich koste die Bahnfahrt nur die Hälfte. „Bahnfahren ist nicht nur gut für den Klimaschutz, sondern auch für den Geldbeutel“, sagte Verkehrsclub-Chef Michael Ziesak am Mittwoch in Berlin. In der Studie tauchen allerdings zahlreiche Verbindungen in die Nachbarländer nicht auf.

Der Preisvorteil gilt besonders, je näher Reisetermin und Buchung bei einander liegen. Als Beispiel führt der VCD eine vierköpfige Familie an, die einen Tag vor Reiseantritt eine Reise nach Paris, Amsterdam oder Wien buchen möchte. Im Schnitt liege der Bahnpreis hier 644 Euro unter dem Flugpreis.

Lediglich bei Wochenendreisen könne Fliegen mit dem Bahnfahren preislich konkurrieren. Als Beispiel wird eine Reise von Frankfurt nach Paris angeführt. Hier sei der Flug für zwei Erwachsene durchschnittlich um 146 Euro günstiger als die Bahnfahrt.

Ausgewählt haben die Autoren der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften nur Strecken, auf denen Reisende mit der Bahn ähnlich schnell ans Ziel kommen als mit dem Flieger - wobei sie bei Flügen pauschal zwei Stunden für An- und Abreise, Check-In, Sicherheitskontrolle und Boarding hinzurechneten. Langsame Bahnverbindungen wie Berlin-Warschau oder Berlin-Prag spielten keine Rolle. Bahncards und Rabattaktionen der Fluggesellschaften wurden nicht berücksichtigt.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Neben den Preisvorteilen führt der VCD auch ökologische und weitere Gesichtspunkte an. „Insbesondere auf kurzen Strecken ist die Reise mit der Bahn dem Flugzeug vorzuziehen“, sagte VCD-Referentin Heidi Tischmann am Mittwoch. "Hinzu kommen der klare Preisvorteil, die Bewegungsfreiheit während der Fahrt, die Möglichkeit zu telefonieren und das Internet zu nutzen sowie die zentrale Lage der Bahnhöfe."

Die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften hatte die Reisepreise untersucht. Das PDF zur Studie können Sie hier herunterladen (ca. 1,1 MB).

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%