WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Zika-Virus China meldet ersten Zika-Fall

Das Zika-Virus erreicht China: Ein junger Mann brachte die Infektion von einer Reise nach Venezuela mit ins Land - er sei aber bereits auf dem Weg der Besserung.

Das von einer Mücke übertragene Zika-Virus breitet sich schnell aus. Quelle: REUTERS

In China gibt es einen ersten Zika-Fall. Das Virus sei bei einem 34-Jährigen nachgewiesen worden, der kürzlich nach Venezuela gereist sei, teilte die Regierung in Peking mit. Er sei auf einem schnellen Weg der Besserung.

Der Mann aus der Stadt Ganzhou im Süden Chinas sei bereits am 28. Januar in Venezuela behandelt worden, ehe er am 5. Februar über Hongkong und die chinesische Stadt Shenzhen nach Hause zurückgekehrt sei, erklärte die nationale Gesundheits- und Familienplanungskommission am Mittwoch in einer Erklärung. Das vor allem in Latein- und Südamerika sowie in der Karibik vorkommende Virus sei am Dienstag bei ihm bestätigt worden.

In Arbeit
Bitte entschuldigen Sie. Dieses Element gibt es nicht mehr.

Der Kommission zufolge ist die Wahrscheinlichkeit einer Ausbreitung von Zika in China „extrem niedrig“. Als Gründe dafür wurden die kalten Temperaturen im Winter und weniger aktive Mücken genannt.

Die meisten Zika-Erkrankten zeigen keine oder nur leichte Krankheitssymptome. Es wird jedoch vermutet, dass das Virus mit einer Schädelfehlbildung bei Babys in Zusammenhang steht.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%