WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Von Nullen und Einsen

Die Chancen der iPad-Konkurrenten

Seite 2/2

Slate von Hewlett-Packard Quelle: REUTERS

Die Chancen eines WePad im Massenmarkt sind kaum vorherzusagen - doch eine kleine Firma wird es gegenüber den Großen des Marktes eher schwer haben. Zu den Tablet-Ankündigern gehörte unter anderem HP, dessen „Slate PC" auf Windows 7 mit Touchbedienung setzt (Preis und Erscheinungsdatum noch unklar). Zahllose asiatische IT-Produzenten stehen ebenfalls in den Startlöchern - von Asus über MSI bis hin zu Gigabyte und Compal. Selbst Quanta, ein Unternehmen, das auch für Apple produziert, will in den Markt einsteigen. Mindestens zehn iPad-ähnliche Geräte dürfte es in den nächsten Monaten geben, mit den verschiedensten Betriebssystemen. (Nvidia und Intel bieten geeignete Grafikchips und Hauptprozessoren.) Zunächst warten die Hersteller aber noch ab, wie der Markt auf Apples iPad wirklich reagiert - denn auch das weiß noch niemand.

Mächtiger Schatten

Dass es die Konkurrenten nicht einfach haben werden, zeigt der Fall des Joo Joo. Der Tablet-Rechner des Herstellers Fusion Garage, der ursprünglich in Zusammenarbeit mit dem IT-Blog "Techcrunch" entwickelt wurde, ist Linux-basiert, beherrscht HD und Flash. Laut Gerichtsunterlagen gab es sage und schreibe für die Maschine 90 Vorbestellungen , wobei 15 bereits gecancelt wurden. Offensichtlich ist Apples Schatten für manchen einfach zu groß.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%