WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Zukunftsmacher Innovationen, die unser Leben verändern

Seite 9/12

Buntes Bündnis

Fettweis Quelle: Jürgen Lösel für WirtschaftsWoche

Moderne Computer verbrauchen Unmengen Strom. Dresdener Entwickler bringen ihnen Sparsamkeit bei.

Forschung um ihrer selbst willen, Erkenntnisse, die nicht in Anwendungen münden – für Gerhard Fettweis, den Professor für Mobile Nachrichtensysteme an der Technischen Universität Dresden, ist das verschenkte Mühe. „Wenn ich Forschung nicht in Firmen umsetzen darf, bin ich für Sie der falsche Mann“, hatte Fettweis Mannesmann-Mobilfunk-Chef Peter Mihatsch gesagt, als der 1993 einen Kandidaten für den Lehrstuhl suchte, den Mannesmann der Dresdener Uni stiften wollte.

Fettweis war der Richtige und ist es mehr als 15 Jahre später immer noch, selbst wenn der Lehrstuhl längst den Namen Vodafone trägt. Bis heute war der inzwischen 47-Jährige an rund einer Handvoll Ausgründungen aus seinem Lehrstuhl beteiligt: vom Spezialisten für Funkvernetzung Systemonic über Radioplan, ein Unternehmen, das Mobilfunknetze optimiert, bis hin zum Messtechnik-Experten Signalion.

Bündnis für ein gemeinsames Ziel

Der Funktechnik-Experte versucht stets, die Grenzen zwischen Lehre, Forschung, Entwicklung und kommerzieller Verwertung einzureißen. Die von der Bundesregierung geförderten Technik-Spitzencluster fand Fettweis daher „wie für uns gemacht“. Mit seinem Mitarbeiter Ernesto Zimmermann entwarf er das Konzept des „Cool-Silicon“-Clusters für die Technologieregion rund um Sachsens Landeshauptstadt Dresden – ein buntes Bündnis aus rund 60 Partnern, das Fettweis koordiniert: 16 Lehrstühle an drei technischen Hochschulen in Dresden und Chemnitz, neun Forschungsinstitute, dazu IT-Größen wie AMD-Ableger Globalfoundries, Infineon, X-Fab, dazu innovative Kleinunternehmen und Mittelständler.

Gemeinsames Ziel ist, eines der größten Entwicklungshemmnisse der Informations- und Kommunikationstechnik in den Griff zu bekommen: den rasend wachsenden Energieverbrauch. Der durch Rechner und Rechenzentren ausgelöste weltweite Ausstoß von Kohlendioxid liegt bereits gleichauf mit dem Luftverkehr. Und der Stromverbrauch der Serverfarmen, Büro- und Privat-PCs steigt unaufhaltsam weiter.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%