WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Telekomfirmen T-Mobile und Sprint verlängern Frist für geplante Fusion

Die beiden Telekomfirmen ringen bei ihrem Zusammenschluss noch um die Zustimmung der FCC und des Justizministeriums. Nun haben sie ihre Frist bis zum 29. Juli verlängert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Fusion soll nun bis zum 29. Juli abgeschlossen werden. Quelle: Reuters

Washington Nach dem Ablauf der ursprünglichen Frist geben sich die Telekomfirmen T-Mobile US und Sprint mehr Zeit für ihren geplanten Zusammenschluss im Volumen von 26 Milliarden Dollar. Das Geschäft solle bis zum 29. Juli abgeschlossen werden, erklärte die Telekom-Tochter T-Mobile US am Montag in einem Schreiben an die US-Börsenaufsicht. Am selben Tag lief die bisherige Frist aus. Die Nummer drei und vier des US-Mobilfunkmarkts ringen um die Zustimmung der Aufsichtsbehörde FCC und des Justizministeriums. Die Kartellrechtsabteilung des Ministeriums hatte signalisiert, dass ihre Entscheidung noch ungewiss sei. Während die Firmen günstigere Tarife für die Kunden in Aussicht stellen, befürchten Verbraucherschützer höhere Preise nach einem Zusammenschluss.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%