WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Alitalia

Alitalia ist die nationale Fluggesellschaft Italiens mit Basis auf dem Flughafen Rom-Fiumicino. Die Airline hat im Mai 2017 Insolvenz angemeldet. Die italienische Regierung hat Alitalia Kredite in Höhe von 900 Millionen Euro gewährt und wurde dafür in der italienischen Öffentlichkeit stark kritisiert.

Mehr anzeigen

Italien in der Krise Das Elend sitzt in Rom

Premium
Die italienische Regierung muss Bürgern und Firmen mit Milliarden Euro helfen. Dabei kann sich das Land den Wiederaufbau gar nicht leisten. Denn es hat viel zu lange mies gewirtschaftet – inklusive Luftbuchungen.
von Hans-Jürgen Schlamp

Nebenwirkungen inklusive Gefährliche Hilfen für die Luftfahrt

Die Lufthansa verhandelt länger als gedacht über öffentliche Gelder. Immerhin hat sich im Ausland gezeigt, dass die Corona-Hilfen zu riskantem Ballast werden können. Wichtige Konkurrenten verzichten deshalb lieber.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Staatskredit für Fluglinie Condor ist verzichtbar, verdient aber eine Chance

Premium
Der Ferienflieger Condor ist insolvent und nach der Coronakrise überflüssig. Nun gibt es dennoch einen Millionen-Kredit vom Staat. Warum? Condor verdient die gleiche Chance wie alle Firmen. Aber nicht mehr.
Kommentar von Rüdiger Kiani-Kreß

Stilllegungen und Kurzarbeit Lufthansa: Auf dem Weg in die Eiszeit

Premium
In Rekordzeit fährt Lufthansa den Betrieb herunter und legt zwei Drittel ihrer Arbeitsplätze still. Das Ausmaß dieser Maßnahme ist immens – für die Luftfahrtbranche aber längst nicht das Ende.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Coronaschock in der Luftfahrt Wie sich Lufthansa die Zeit nach der Krise vorstellt

Die Coronakrise bringt die Lufthansa fast zum Stillstand. Doch auch wenn die Linie aktuell nur noch einen von 20 Flügen startet, stellt sie sich bereits für die Zeit nach dem Ende der Pandemie auf.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Coronakrise Kommt das Lufthansa-Bundesamt?

Premium
Mehr Staat, weniger Markt und ein nachhaltiger Einbruch der Geschäftsreisen: Die Airlines müssen sich in der Coronakrise auf eine Branchenrevolution einstellen und auf eine Phase der forcierten Wettbewerbsverzerrung.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Angeschlagene Fluggesellschaften Rettungsaktionen für Airlines in Europa laufen an

Etliche Airlines in Europa geraten durch die Coronakrise in Schieflage. In vielen Fällen muss der Staat eingreifen, damit es nicht zur Pleite kommt.

Saubere Sache Diese Dienstleister sind beim Mittelstand besonders beliebt

Premium
Zeitarbeit, Telekommunikation, Hotels, Energieversorgung – kein Mittelständler kommt ohne externe Dienstleister aus. Eine exklusive Umfrage zeigt, welche Unternehmen den besten Service bieten.
von Harald Schumacher

US-Einreisestopp wegen Corona Lufthansa am Abgrund

Der US-Reisebann wird den Flugverkehr zwischen der EU und Nordamerika stoppen. Das trifft vor allem die Lufthansa. Warum sie Staatshilfe benötigen könnte, die Fluglinie aber gestärkt aus der Krise hervorgehen dürfte.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Airline Italienische Fluggesellschaft Air Italy wird aufgelöst

Die italienische Fluggesellschaft mit 1400 Angestellten stellt ihren Betrieb ein und wird aufgelöst – trotz eines Angebotes von Qatar Airways.
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 32 vom 31.07.2020

Der unmögliche Geschäftsfreund

Auf dem Weg zur Supermacht sucht China die Konfrontation mit dem Westen. Deutsche Firmen drohen zwischen die Fronten zu geraten.

Folgen Sie uns