WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Altersvorsorge

Die gesetzliche Rente reicht für die meisten Arbeitnehmer schon lange nicht mehr. Es lohnt sich also, zusätzlich privat oder betrieblich vorzusorgen.

Mehr anzeigen

Kritik Zweifel an der Finanzierbarkeit von Heils Grundrente

Nach Plänen von Arbeitsminister Hubertus Heil sollen Millionen Geringverdiener, die lange gearbeitet haben, automatisch höhere Renten bekommen. Die Union macht postwendend klar: Dies ist so nicht mit ihr zu machen.

Finanzierung aus Steuermitteln Heil legt milliardenschweres Konzept für Grundrente vor

Die Große Koalition will eine Grundrente einführen. Die Idee: Wer sein Leben lang gearbeitet hat, soll im Alter mehr Geld bekommen als jemand, der das nicht getan hat. Jetzt liegt ein konkretes Konzept dafür vor.

Kritik kommt von der SPD Spahn will Betriebsrentner bei Krankenkassenbeiträgen entlasten

Krankenkassenbeiträge machen Betriebsrenten für viele unattraktiv. Nun soll sich daran etwas ändern. Doch ein Vorstoß von Jens Spahn stößt auf Kritik.

Daimler-Chef Zetsche erhält nach Abschied mindestens 1,05 Millionen Euro Rente pro Jahr

Dieter Zetsche gibt im Mai 2019 seinen Posten als Vorstandsvorsitzender auf. Der Daimler-Chef geht mit üppigen Einkünften in den Ruhestand – und darf sich über ein hohes Ruhegehalt freuen.

Deutscher Gewerkschaftsbund „Bürokratischer Aufwand“ – DGB fordert Alternative zu Grundrente

Der Arbeitsminister will eine Grundrente, die den Namen auch verdient. Das hört sich leichter an, als es ist. Deshalb fordert der Gewerkschaftsbund die Regierung zur Umsetzung einer Alternative auf.

Rentenpläne der großen Koalition So heikel ist die neue „Respektrente“

Die große Koalition will Lebensleistung honorieren und kleine Rentenansprüche aufwerten. Wenn die Regierung nicht aufpasst, wird dieses Vorhaben unbezahlbar und ungerecht.
Gastbeitrag von Martin Werding

Post aus Harvard So könnten Rentensysteme den Kollaps vermeiden

Der demografische Wandel setzt weltweit die Rentensysteme unter Druck. Angesichts der Finanzierungslücken drohen stark steigende Beiträge und sinkende Leistungen. Man könnte aber beides vermeiden. 
Kolumne von Martin S. Feldstein

Rente, Mindestlohn, Steuersätze Was bleibt 2019 im Portemonnaie?

Die meisten Verbraucher dürften 2019 mehr Geld zur Verfügung haben. Arbeitnehmer profitieren vom leer gefegten Stellenmarkt und von steigenden Löhnen. Aber auch Rentner dürfen sich freuen.

Sechs Millionen Betroffene CDU will Beitragslast auf Betriebsrenten erheblich reduzieren

Nicht nur die SPD, auch die CDU will nun etwas gegen doppelte Sozialbeiträge auf Betriebsrenten und Direktversicherungen zur Altersvorsorge unternehmen. Derzeit sind davon gut sechs Millionen Menschen betroffen.
von Cordula Tutt

Reimer direkt Wirtschaft schlecht, Aktien böse

AKK hat den CDU-Vorsitz gewonnen. Doch der Merzsche Vorschlag, Aktienkäufe für die Altersvorsorge steuerlich zu fördern, bleibt eine gute Idee – und sollte auch mit AKK an der Spitze nicht in der Versenkung verschwinden.
Kolumne von Hauke Reimer
Seite 2 von 10
Seite 2 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 08 vom 15.02.2019

Rettet den Kapitalismus!

Chinas Kommunisten, Trumps Protektionisten und die US-Internetgiganten betreiben den Untergang der Marktwirtschaft – und Deutschland baut den Sozialstaat aus.

Folgen Sie uns