WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Amsterdam

Die Hauptstadt der Niederlande ist die einwohnerstärkste Stadt des Landes und weltberühmt für ihr komplexes Grachtensystem. Radfahren gehört ebenso zur Stadtkultur wie die bekannten Kunst- und Szeneviertel.

Mehr anzeigen

Merkel in Großbritannien Angela, Boris und die Angst vor dem „Wurstkrieg“

Angela Merkel besuchte am Freitag Boris Johnson auf dem Landsitz des britischen Premiers. Gesprächsthemen gab es – nicht nur dank der anhaltenden Brexit-Wirren – zuhauf. Eine Übersicht.
von Sascha Zastiral

Blick hinter die Zahlen #69 Bankraub 2.0: Täglich zwei Geldautomaten – vor allem in NRW

Die neuen Panzerknacker verursachen jedes Jahr hohe Millionenschäden für die Banken. Bei ihren Diebestouren agieren die Kriminellen immer brachialer – und benutzen zunehmend gefährlichen Sprengstoff.
von Philipp Frohn

Störung Euronext hat erneut Technik-Probleme im Derivate-Handel

Bei Euronext ist der Handel mit Indexderivaten sei zum Erliegen gekommen. Die Ursache wurde bereits gefunden, aktuell wird nach Optionen zur Wiederaufnahme gesucht.

Containerschifffahrt „Wir prüfen das “ – Hapag-Lloyd interessiert sich für Beteiligung an Jade-Weser-Port in Wilhelmshaven

Hapag-Lloyd könnte einen Teil des Containerumschlags von Hamburg nach Wilhelmshaven zu verlagern. Für den Standort Hamburg wäre das ein herber Dämpfer.

Medizintechnik Philips verdoppelt Rückstellungen für fehlerhafte Beatmungsgeräte

Philips erhöht die Rückstellung für die erwarteten Kosten auf 500 Millionen Euro. Für den Konzern ist der Rückruf der Geräte in den USA ein Rückschlag.

Mögliche Corona-Impfstoff-Zulassung EMA lässt Biontech-Impfstoff für Kinder zu, aber Zweifel bleiben

Die Europäische Arzneimittelbehörde EMA hat den Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren freigegeben. Damit wächst der Druck auf Eltern.

Übernahme von Deutsche Wohnen Megavermieter Vonovia: Das Feindbild

Durch die Übernahme der Deutschen Wohnen baut Rolf Buch Europas größten Wohnungskonzern. Doch das macht den Vonovia-Chef abhängig vom Regulierungseifer der Politik.
von Melanie Bergermann, Max Haerder, Volker ter Haseborg, Niklas Hoyer, Andreas Macho, Christian Schlesiger und Harald Schumacher

Start-ups Der EU-Binnenmarkt ist eine dürre Steppe für Einhörner

In der Theorie bietet die EU Start-ups beste Wachstumsbedingungen. In der Praxis schaffen aber nur wenige Gründungen milliardenschwere Bewertungen – weil sich der Binnenmarkt als Märchen erweist.
von Silke Wettach

Klimadebatte um Billigflugtickets Was strengere Auflagen für Flugreisen überhaupt bringen – und was nicht

Annalena Baerbock und Olaf Scholz fordern strengere Auflagen und vor allem höhere Preise für Flugreisen. Airlines und Unionspolitiker wehren sich. Ganz ehrlich ist keines der Lager. Worum es in der Diskussion geht.
von Rüdiger Kiani-Kreß

Zuganbieter Eurostar erhält Rettungspaket von 250 Millionen Pfund

Der angeschlagene Zuganbieter wird von seinen Anteilseignern gestützt. Die britische Regierung beteiligt sich nicht an dem Rettungspaket.
Seite 3 von 6
Seite 3 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 38 vom 17.09.2021

Lohnt sich Leistung nie mehr?

Egal, wer künftig im Kanzleramt sitzt: Deutschland bleibt ein Hochsteuerstandort. Denn viele versprochene Entlastungen sind zu gering – oder nicht finanzierbar.

Folgen Sie uns