WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Anja Karliczek

Die CDU-Politikerin Anja Karliczek wurde 1971 in Ibbenbüren geboren und ist seit März 2018 Bundesministerin für Bildung und Forschung.

Mehr anzeigen

Digitaler Wandel Merkel beruft neuen Digitalrat – Suder wird Vorsitzende

Das Kabinett hat ein neues Gremium beschlossen: Der Digitalrat wird zukünftig von Ex-Staatssekretärin Katrin Suder geleitet und soll der Regierung bei Digitalisierungsthemen zur Seite stehen.

Ausbildungsförderung Weniger Schüler und Studenten erhalten Bafög

2017 erhielten fünf Prozent weniger Schüler und Studenten die staatliche Ausbildungsförderung als noch im Jahr zuvor. Die Bafög-Pläne der Großen Koalition sind laut Experten unzulänglich.

Förderung der Digitalisierung Bundesregierung setzt Digitalfonds auf

Mit einem neuen Digitalfonds will die Bundesregierung den Breitbandausbau und auch die Digitalisierung von Schulen vorantreiben. Dafür sollen rund 2,4 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt werden.

Cornelia Quennet-Thielen Bundesbildungsministerin Karliczek trennt sich von Amtschefin

Bundesbildungsministerin Anja Karliczek trennt sich von der langjährigen Spitzenbeamtin Quennet-Thielen. Warum die im Frühjahr angetretene Ministerin die Staatssekretärin entlässt, darüber schweigt das Ministerium.

Entwurf zum Bundeshaushalt Scholz plant große Ausgaben

Der Bundesfinanzminister will vor allem in den Bereich Arbeit uns Soziales investieren. Aber auch das neue Heimatministerium kostet.

EU und Mexiko Hannover Messe startet mit Appell für freien Welthandel

Künstliche Intelligenz, fühlende Roboter, selbstfahrende Gabelstapler: Die Hannover Messe zeigt, was es mit der Industrie 4.0 auf sich hat. Doch zur Eröffnung der Messe geht es um etwas völlig anderes.

Berufsbildungsbericht Bildungsministerin will duale Ausbildung stärken

Bildungsministerin Anja Karliczek will die berufliche Ausbildung in Deutschland stärken. Die duale Ausbildung könne einen Beitrag dazu leisten, die Digitalisierung gut zu meistern.

Neuer Gesundheitsminister Spahn: Es gibt keine Zwei-Klassen-Medizin

Das deutsche Gesundheitssystem ist eines der besten der Welt, trotzdem sind auch hier nicht alle Patienten gleich. Der neue Gesundheitsminister wehrt sich gegen den SPD-Vorwurf und skizziert seine künftige Politik.

Berufsschulen Sträflich vernachlässigtes Vorzeigemodell

Deutsche Azubis lernen zu oft mit veralteter Technik und in maroden Schulen. Die Wirtschaft schlägt Alarm. Und wartet nicht länger auf die Politik. Vorreiter wie Schuldirektorin Katja Ollmann ergreifen die Initiative.
von Marc Etzold

Politik als Beruf Was die Minister in der freien Wirtschaft wären

Das Regierungskabinett von Kanzlerin Angela Merkel verjüngt. Auf der Regierungsbank wird man künftig einige neue Gesichter sehen. Ein Headhunter hat ihre Qualifikationen geprüft.
von Nora Schareika
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns