WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Annegret Kramp-Karrenbauer

Die ehemalige Ministerpräsidentin des Saarlandes Annegret Kramp-Karrenbauer ist seit 2018 Bundesvorsitzende der CDU und seit Juli 2019 Bundesministerin der Verteidigung. Am 10. Februar 2020 kündigte sie allerdings an, sich im Laufe des Jahres vom Parteivorsitz zurückzuziehen. Die deutsche Politikerin wurde 1962 in Völklingen geboren.

Mehr anzeigen

Debatte um Impfpflicht Reservisten fordern Impfpflicht für Soldaten

Viele Soldatinnen und Soldaten helfen in Pflegeheimen, Kliniken und Impfzentren – aber nicht alle aus der Truppe sind auch selbst geimpft. Der Reservistenchef fordert nun eine Impfpflicht. Nicht nur für die Armee. 
von Sonja Álvarez

Landtagswahl Saar-CDU nominiert Hans als Spitzenkandidat

Der saarländische Ministerpräsident Tobias Hans will für eine weitere Amtszeit kandidieren. Nun wurde er offiziell zum Spitzenkandidaten gekührt.

Führungswechsel bei der CDU Wird die CDU nach Merkel zur Wirtschaftspartei?

Mit Friedrich Merz als Favoriten der Mitglieder und Mittelstandschef Carsten Linnemann im Team würde die Partei nach dem Mitte-Kurs der vergangenen Jahre wieder mehr Wirtschaftsprofil gewinnen.
von Daniel Goffart

Hähne im Korb CDU, FDP und SPD mangelt es an Frauen

Die CDU ringt mit der Präsenz von Frauen auf Spitzenpositionen und in der SPD und FDP gibt es viele ehrgeizige Männer mit Blick auf einen Ministerposten. Frauen werden meistens nur für das Bundestagspräsidium nominiert.

Tauchsieder Nichts spricht für Jens Spahn spricht alles

Friedrich Merz und Norbert Röttgen haben die größten Chancen auf den CDU-Vorsitz. Aber ohne Jens Spahn, den windigen und wendigen Karrieristen, wird es mit dem selbstverordneten Aufbruch der Partei nichts.
Kolumne von Dieter Schnaas

Krisenkonferenz der Union Bei den CDU-Mitgliedern hat Friedrich Merz die besten Chancen

Die CDU-Mitglieder sollen ihren neuen Vorsitzenden bestimmen. Das Votum der Basis zeichnet sich bereits ab: gegen Jens Spahn und Norbert Röttgen.
von Daniel Goffart

Wie weiter bei der Union? Die neue CDU muss nicht nach rechts blinken

Die CDU muss sich neu aufstellen. Dabei sollte sie nicht nach rechts blinken, sie muss sich überhaupt mal wieder positionieren: zu Vermögen und Freiheit, Sicherheit und Staat.
Kommentar von Cordula Tutt

Tauchsieder Der Totentanz der CDU

Die Union ringt nicht mehr um die Macht, sondern um ihre Identität, ihre Relevanz – ihre Existenz. Sie hat noch immer das Potenzial zur Volkspartei. Und setzt in diesen Wochen alles dran, es für lange Zeit zu verspielen.
Kolumne von Dieter Schnaas

Verteidigungsministerium Berateraffäre: Nichts dazugelernt

Das Ressort von Annegret Kramp-Karrenbauer sucht mittels Ausschreibung eine Anwaltskanzlei. Diese lässt daran zweifeln, dass das Ministerium aus der Berateraffäre um Vorgängerin Ursula von der Leyen gelernt hat.
von Melanie Bergermann

Verhandlungsspezialist über Regierungsbildung „Die nötige Eskalation ist bereits im Gange“

Der Verhandlungsexperte René Schumann erklärt, warum SPD und Union in einem Gefangenen-Dilemma feststecken und warum Baerbock und Habeck darin die Rolle der Polizisten zukommt.
von Jannik Deters
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 03.12.2021

Affäre Wirecard: Dr. Ahnungslos

Die absurde Verteidigungsstrategie von Exchef Markus Braun.

Folgen Sie uns