WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Armin Laschet

Der deutsche Politiker Armin Laschet wurde 1961 in Aachen geboren. Er ist der elfter Ministerpräsident des Landes Nordrhein-Westfalen und Nachfolger von Hannelore Kraft. Er führt eine schwarz-gelbe Landesregierung mit CDU und FDP.

Mehr anzeigen

GroKo nach Bayernwahl unter Druck „Die SPD muss klären, ob sie noch zu dieser Koalition steht“

Die Klatsche von München tut weh. Doch schon in zwei Wochen steht eine Entscheidung an, die noch größere Wirkungen haben könnte. Noch halten sie bei Union und SPD halbwegs still. Aber es brodelt.

Hambacher Forst RWE will Kohleförderung deutlich zurückfahren

Der Energiekonzern RWE will einem Medienbericht zufolge die Braunkohleförderung im Tagebau Hambach drosseln, nachdem das Oberverwaltungsgericht in Münster ihm vorerst verboten hat, dort weiter zu roden.

Maßnahmenpaket Luftfahrtbranche will neues Flugchaos 2019 verhindern

2018 kam es im europäischen Luftverkehr zu besonders vielen Verspätungen und Ausfällen. Das lag vor allem an Personalknappheit. Branche und Politik schnüren deshalb ein Maßnahmenpaket und geloben für 2019 Besserung.

Hambacher Forst RWE fürchtet Rodungsstopp bis 2020

RWE rechnet mit einer dreistelligen Millionenbelastung durch das Rodungsverbot im Hambacher Forst. Es könnte aufgrund des aufwendigen Gerichtsverfahrens bis Ende 2020 Bestand haben.

Aufsichtsrat-Beschlüsse Kerkhoff führt Thyssenkrupp als Chef durch die Aufspaltung

Der Thyssenkrupp-Aufsichtsrat hat die Aufspaltung des Konzerns beschlossen. Außerdem soll der bisherige Interimschef Kerkhoff den Chefposten regulär übernehmen. Ein neuer Aufsichtsrat-Chef steht ebenfalls fest.

Abschied vom Steinkohlebergbau Der Bergbau geht, die Kumpels sollen bleiben

Im Düsseldorfer Landtag begehen Nordrhein-Westfalen und das Saarland das Ende der Epoche des Steinkohlebergbaus. Doch auch hier kommen die Redner rasch auf das aktuelle Thema Nummer Eins: gesellschaftlichen Zusammenhalt.
von Ferdinand Knauß

Standortnachteil Deutschland Videospiele boomen, doch Deutschland wird abgehängt

Die Videospielbranche boomt, 2018 wird der Umsatz voraussichtlich auf ein Allzeithoch klettern. Deutsche Produktionen profitieren jedoch kaum von dem Trend. Warum Deutschland ein Update braucht.
von Maximilian Rösgen

Tauchsieder Berliner Sommeralbtraum

Der „Asylstreit“ ist beigelegt. Heißt es. Fakt ist: Die CSU hat sich in Deutschland als zweite rechtspopulistische Partei etabliert – und sich aus der Union mit der CDU gedanklich verabschiedet.
von Dieter Schnaas

Trotz Atom-Ausstieg Deutschland macht weiter Geschäfte mit Brennstäben

Premium
Trotz Ausstieg aus der Kernenergie bleibt Deutschland eine Drehscheibe für Nukleartechnik. Eine Fabrik in Lingen produziert im großen Stil Brennelemente und liefert weltweit – auch an die Pannenreaktoren in Belgien.
von Angela Hennersdorf

Horst Seehofer bleibt „Habemus Einigung“

In der Nacht war es nun so weit. Staatsministerin Dorothee Bär twitterte „Habemus Einigung“. Horst Seehofer bleibt im Amt. Aber der Kompromiss im Asylstreit hat Tücken – und die Frage ist: Geht die SPD mit?
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns