WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Attac

Attac ist eine globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation. Sie setzt sich unter anderem für eine demokratische Kontrolle der internationalen Finanzmärkte, fairen Handel und internationale Steuern ein.

Mehr anzeigen

Kontroverses Jubiläum NGO Attac wird 20 Jahre alt

Die globalisierungskritische NGO Attac feiert ihr 20-jähriges Bestehen in der Frankfurter Paulskirche - rund eineinhalb Jahre zuvor besetzten sie noch das Gebäude.

Ausweitung der Protestzone Die nächste Welle des Öko-Protests trifft die Zulieferer

Premium
Die Wut der Klimabewegung auf Siemens ist erst der Anfang: Umweltaktivisten nehmen deutsche Zulieferer der Kohleindustrie ins Visier. Für Thyssenkrupp und andere wird es ungemütlich.
von Andreas Macho

NGOs und Gemeinnützigkeit Lobbyisten sind immer nur die anderen

Premium
NGOs wie Attac wollen den Status der Gemeinnützigkeit erkämpfen – mit Tricks, die sie sonst bei ihren Gegnern kritisieren. Und plötzlich ist selbst Finanzminister Olaf Scholz für eine solche Reform.
von Christian Ramthun

Aktionsbündnis „Sand im Getriebe“ Aktivistin Velo bezeichnet Autoindustrie vor Treffen mit VW-Chef Diess als „hochgradig kriminell“

Am Montagabend spricht die Vertreterin des Aktionsbündnisses „Sand im Getriebe“ mit Diess. Sie will verhindern, dass sich VW ein falsches grünes Image gibt.

Liberale Die Fundis von der FDP

Premium
Die Liberalen erinnern als einzige Partei noch daran, dass das Sozialvermögen des Staates auf dem Produktivvermögen der Steuerzahler gründet. Trotzdem schaffen sie es nicht, Wahlen zu gewinnen. Der Grund ist eindeutig.
von Dieter Schnaas

Protestbewegungen Auch Rabatz braucht ein paar Regeln

Premium
Umweltgruppen und Kapitalismuskritiker stützen die Demokratie. Aber an ihren Taten und deutschen Gesetzen müssen sie sich schon messen lassen.
Kommentar von Cordula Tutt

Tauchsieder Die Verzwergung der FDP

Es müsste alles blendend laufen für die Christian-Lindner-Liberalen. Aber die Partei stagniert in Umfragen bei acht, neun Prozent. Warum? Weil der Chef ständig moralisiert, nicht argumentiert.
Kolumne von Dieter Schnaas

NGOs im Fokus „Man versucht uns einzuschüchtern“

Der Aufstieg der NGOs hat damit zu tun, dass sich Politik und Industrie von den Menschen entfernen, sagt Christian Bussau von Greenpeace. Allerdings werde die Gemeinnützigkeit der NGOs immer wieder infrage gestellt.
von Volker ter Haseborg

Greenpeace, Umwelthilfe und Co. Gegenwind für die NGOs

Premium
Organisationen wie die Deutsche Umwelthilfe oder Greenpeace sind zu mächtigen Gegenspielern von Politik und Industrie geworden. Nun startet der Gegenangriff. Es geht um Geld – und die Deutungshoheit über das Gute.
von Volker ter Haseborg, Christian Ramthun und Martin Seiwert

VWL-Studium in Siegen Die Gallier der Ökonomie

Premium
Das traditionelle VWL-Studium ist sehr mathematisch und formalisiert. Die Universität Siegen geht einen anderen Weg – auch politisch.
von Bert Losse
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 49 vom 27.11.2020

Wohnen Sie in der richtigen Stadt?

71 Metropolen in Deutschlands größtem Test: Über 100 Indikatoren zeigen, wo es sich am besten leben, arbeiten und investieren lässt - mit überraschenden Aufsteigern.

Folgen Sie uns