WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Attac

Attac ist eine globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation. Sie setzt sich unter anderem für eine demokratische Kontrolle der internationalen Finanzmärkte, fairen Handel und internationale Steuern ein.

Mehr anzeigen

Tauchsieder Der Höhenflug der Grünen liegt nicht nur am Versagen der anderen

Die Deutschen mögen keine Fundis und Ideologen. Eben deshalb hängen die Grünen gerade SPD und FDP ab - und steigen zur zweitstärksten Kraft in Bayern und Deutschland auf.
Kolumne von Dieter Schnaas

Ökonomische Bildung „Wir brauchen ein Schulfach Wirtschaft“

Das Wirtschaftswissen der deutschen Schüler ist schlecht. Der Bildungsökonom Dirk Loerwald fordert daher eine Veränderung des Unterrichts – und kritisiert veraltete Lehrbücher.
Interview von Bert Losse

Studie Finanzämter uneinheitlich bei Vergabe der Gemeinnützigkeit

Exklusiv
Bei der Gemeinnützigkeit für Vereine geht es um große Steuervorteile. Die Vergabe durch die verschiedenen Finanzämter ist allerdings wenig einheitlich, wie nun eine Studie zeigt.
von Simon Book

Spenden Bundesfinanzhof will steuerliche Gemeinnützigkeit von Attac überprüfen

Exklusiv
Das oberste deutsche Steuergericht will die steuerliche Gemeinnützigkeit der Nichtregierungsorganisation Attac überprüfen. Es folgt damit einer Beschwerde des Frankfurter Finanzamtes.
von Christian Ramthun

Welthandelsorganisation Handelskonferenz beginnt ohne Konsens

Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der ungeregelte Boom des e-commerce liegen auf dem Tisch in Buenos Aires. Mehreren NGOs wurden die Teilnahme von der argentinischen Regierung verwehrt.

Knauß kontert Der Kardinal, der keine Grenze kennt

Kardinal Reinhard Marx hat nicht nur über das "Kapital" eine Meinung, sondern weiß auch in allen anderen Politikbereichen, was gut ist. Und zwar ohne Obergrenze.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Harvard Business School Die Eintrittskarte in die Welt der Mächtigen und Reichen

Die Harvard Business School gilt als eine der besten Elite-Unis der Welt: Ihre Absolventen leiten Investmentbanken und beraten US-Präsidenten. Nun wird wieder diskutiert: Ist sie an allen Kapitalismus-Übeln schuld?
von Gregor Peter Schmitz

Freytags-Frage Ist dieser Protest gegen den G20-Gipfel noch legitim?

Eine Demokratie lebt davon, dass ihre Bürger die Stimme erheben. Doch die Demonstranten gegen den G20-Gipfel in Hamburg gehen weit darüber hinaus und halten Gewalt für ein angemessenes Mittel. Ist das noch legitim?
Kolumne von Andreas Freytag

Gipfeltreffen Der G20-Protest ist bloß eine Karikatur

Die Demonstrationen in Hamburg sind nichts als eitles Spektakel: Attac und Konsorten handeln selbst wie Konzerne in einer globalisierten Aufmerksamkeitsökonomie.
Kommentar von Ferdinand Knauß

Corbyns linkes Wirtschaftsprogramm Briten beenden marktwirtschaftliche Alternativlosigkeit

Wiederverstaatlichung, öffentliche Investitionen, Sozialismus – selbst unter Parteifreunden galt Jeremy Corbyn als unwählbar. Doch Großbritanniens Jugend erklärt ihn und seine radikale Linkspolitik zu ihrer Alternative.
von Ferdinand Knauß
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 14.12.2018

Notvorrat an Gold

Brexit-Chaos, Konjunkturangst und Handelskonflikte erschüttern die Finanzmärkte. Warum Anleger jetzt das Krisenmetall brauchen.

Folgen Sie uns