WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Attac

Attac ist eine globalisierungskritische Nichtregierungsorganisation. Sie setzt sich unter anderem für eine demokratische Kontrolle der internationalen Finanzmärkte, fairen Handel und internationale Steuern ein.

Mehr anzeigen

Welthandelsorganisation Handelskonferenz beginnt ohne Konsens

Illegale Fischerei, staatliche Zuwendungen an die Landwirtschaft und der ungeregelte Boom des e-commerce liegen auf dem Tisch in Buenos Aires. Mehreren NGOs wurden die Teilnahme von der argentinischen Regierung verwehrt.

Knauß kontert Der Kardinal, der keine Grenze kennt

Kardinal Reinhard Marx hat nicht nur über das "Kapital" eine Meinung, sondern weiß auch in allen anderen Politikbereichen, was gut ist. Und zwar ohne Obergrenze.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Harvard Business School Die Eintrittskarte in die Welt der Mächtigen und Reichen

Die Harvard Business School gilt als eine der besten Elite-Unis der Welt: Ihre Absolventen leiten Investmentbanken und beraten US-Präsidenten. Nun wird wieder diskutiert: Ist sie an allen Kapitalismus-Übeln schuld?
von Gregor Peter Schmitz

Freytags-Frage Ist dieser Protest gegen den G20-Gipfel noch legitim?

Eine Demokratie lebt davon, dass ihre Bürger die Stimme erheben. Doch die Demonstranten gegen den G20-Gipfel in Hamburg gehen weit darüber hinaus und halten Gewalt für ein angemessenes Mittel. Ist das noch legitim?
Kolumne von Andreas Freytag

Gipfeltreffen Der G20-Protest ist bloß eine Karikatur

Die Demonstrationen in Hamburg sind nichts als eitles Spektakel: Attac und Konsorten handeln selbst wie Konzerne in einer globalisierten Aufmerksamkeitsökonomie.
Kommentar von Ferdinand Knauß

Corbyns linkes Wirtschaftsprogramm Briten beenden marktwirtschaftliche Alternativlosigkeit

Wiederverstaatlichung, öffentliche Investitionen, Sozialismus – selbst unter Parteifreunden galt Jeremy Corbyn als unwählbar. Doch Großbritanniens Jugend erklärt ihn und seine radikale Linkspolitik zu ihrer Alternative.
von Ferdinand Knauß

G20-Treffen in Baden-Baden Finanzminister weiter auf Suche nach Kompromiss im Handelsstreit

Der drohende Handelskrieg mit den USA bestimmt die Beratungen der Top-Wirtschaftsmächte. Auf allen Ebenen wird beim G20-Treffen in Baden-Baden um eine gemeinsame Linie zum Welthandel gerungen.

Griechische Flughäfen „All-Inklusive-Paket für Fraport“

14 griechische Flughäfen werden künftig von Fraport betrieben. Doch kurz vor der Übernahme regt sich Widerstand. Der von den Griechen häufig befürchtete "Ausverkauf" werde beim Fraport-Deal Realität, so die Kritiker.
von Andreas Macho

EY-Studie zu Dax-Konzernen Globalisierung sorgt für neue Jobs in Deutschland

„Geschäft in Übersee bringt Jobs daheim“ - diese Faustformel lässt sich für Deutschlands Börsenriesen aus Statistiken ablesen. Demnach sichert Wachstum fern der Heimat die Belegschaften daheim.

TTIP und Ceta Großdemonstrationen in sieben deutschen Städten

In sieben deutschen Städten wird heute gegen die Freihandelsabkommen TTIP und Ceta protestiert.
Seite 3 von 6
Seite 3 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns