WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

BDI

Der Bundesverband der Deutschen Industrie vertritt die Interessen der Industrie gegenüber der Politik. Er sitzt in Berlin und spricht für mehr als 100.000 Unternehmen. Der BDI ist unter anderem in den Bereichen Digitalisierung, Außenwirtschaft, Energie- und Klimapolitik, Verbraucherpolitik und Umwelt, Technik und Nachhaltigkeit tätig.

Mehr anzeigen

Brenner Basistunnel Wer die Schuld am langsamen Ausbau von Europas größtem Verkehrsprojekt trägt

Premium
Der Brenner Basistunnel ist Europas größtes Infrastrukturprojekt. Deshalb wächst der Zorn der deutschen Wirtschaft auf blockierende bayrische Naturschutzverbände. Doch ganz so einfach ist es nicht.
von Karin Finkenzeller

CDU-Wirtschaftspolitiker von Stetten „Laschet sollte Merz einbinden“

Premium
Merz wird der nächsten Bundesregierung angehören – das hofft zumindest Christian von Stetten, Chef des Unionswirtschaftsflügels im Bundestag. Er erzählt, was er von Laschet erwartet und was ein Kanzler können muss.
Interview von Cordula Tutt

CDU-Wirtschaftsflügel stellt Bedingungen an Kanzlerkandidaten „Ohne Merz an vorderer Stelle werden Tausende austreten“

Exklusiv
Nach der Wahl von Armin Laschet zum CDU-Chef stellt der Wirtschaftsflügel der Partei Forderungen. Der Vorsitzende des Parlamentskreises Mittelstand, Christian von Stetten spricht zudem eine deutliche Warnung aus.
von Cordula Tutt

Wettbewerbsrecht Neues Gesetz legt Amazon & Co an engerer Leine

Der Bundestag stärkt das Kartellamt. Die Behörde soll Internet-Giganten genauer auf die Finger schauen dürfen - und so deren Monopolstellung brechen.

Klausurtagung CSU will Satelliten von der Nordsee aus ins All schießen lassen

Die CSU will Deutschland zum europäischen Startplatz für Microsatellites und -launcher machen. Dafür planen sie eine mobile Startplattform in der Nordsee.

Reaktionen auf den Brexit-Deal „Das Abkommen ist besser als kein Abkommen“

Immer wieder hatten Wirtschaftsvertreter vor einem Scheitern der Brexit-Verhandlungen gewarnt. Nun herrscht vielerorts Erleichterung bei Politikern und Wirtschaftsvertretern. Aber alles andere als Jubel.

Armutsgefälle DGB-Chef Hoffmann: „Viel zu viele Menschen sind ärmer geworden"

Kommt Deutschland gut durch die Krise? Der Gewerkschafter zeigt sich alarmiert: Auch trotz Kurzarbeit befänden sich viele in finanziellen Engpässen.

Was die Wirtschaft fürchtet – was sie fordert „Dem einen oder anderen fehlt einfach die Kraft, weitere Zeit zu überbrücken“

Der harte Lockdown kommt und die deutsche Wirtschaft erzittert. Seit Tagen vor den Folgen eines erneuten Stillstands für viele Branchen gewarnt. Nun macht die Politik den Schritt dennoch. Die Sorgen sind groß.
von Katja Joho

BDI Deutsche Industrie warnt vor Verschärfung der EU-Klimaziele

Zuletzt hatte die EU angekündigt, das Klimaziel für 2030 deutlich zu erhöhen. Der Bundesverband der Deutschen Industrie befürchtet negative Folgen.

Lockdown beschlossen Ab Mittwoch steht Deutschland still: Das sind die Beschlüsse

Die Kanzlerin und die Chefs und Chefinnen der Länder haben den harten Lockdown beschlossen. Ab Mittwoch werden fast alle Läden schließen. Deutschland soll nahezu stillstehen. Was das für Menschen und Unternehmen heißt.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 22.01.2021

Ist die City noch zu retten?

Onlinekonkurrenz und Lockdown zwingen immer mehr Einzelhändler zum Aufgeben. Den Innenstädten droht der Tod. Jetzt sucht die Politik verzweifelt nach Auswegen.

Folgen Sie uns