WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Big Data

Big Data beschreibt eine komplexe und unübersichtlich große Datenmenge, die nur schwer zu verarbeiten ist. Für Unternehmen bietet die Analyse von Big Data großes Potenzial für strategische Entscheidungen.

Mehr anzeigen

Inflationsprognosen per KI Das Mysterium der Preise

Die Inflationsrate zu messen ist methodisch kompliziert. Sie zu prognostizieren ist in stark vernetzten Volkswirtschaften erst recht schwierig. Jetzt soll künstliche Intelligenz präzisere Preisanalysen ermöglichen.
von Tina Zeinlinger

Essay Wie viel Peking steckt in Smart Homes?

Das chinesische „Social Credit“-System wird im Westen kritisiert – es sei nicht vereinbar mit den Prinzipien eines Rechtsstaats. Doch wir sollten vorsichtig sein. Auch in liberalen Demokratien werden Menschen gesteuert.
von Mathias Binswanger

Virtuelle Ökonomie Zukunftsmusik: „Jeder wählt sein bevorzugtes Wirtschaftssystem à la carte“

In Online-Spielen entstehen eigenständige Wirtschaftswelten, die auch auf die reale Volkswirtschaft ausstrahlen. Digitalökonom Jörn Lengsfeld erklärt, wie die Grenze zwischen virtueller und realer Wirtschaft verschwimmt.
Interview von Tina Zeinlinger

Online-Gigant Berater für Amazon Marketplace: Die Kampfzone im Hintergrund

Hunderttausende Händler nutzen Amazons Marktplatz, um ihre Produkte zu verkaufen. Noch bessere Geschäfte machen Service- und Beratungsunternehmen im Hintergrund. Ein Bericht aus der Kampfzone der Digitaldienstleister.
von Henryk Hielscher und Jacqueline Goebel

Boom der Wirtschaftsgeschichte „Wir brauchen einen digitalen Masterplan“

Wirtschaftshistoriker Sebastian Braun über den empirischen Quantensprung seines Fachs, softwaregesteuerte Sütterlin-Übersetzungen – und Lerneffekte mithilfe historischer Dampfmaschinen.
Interview von Bert Losse

Comeback der Wirtschaftsgeschichte Vorwärts in die Vergangenheit

Big Data und künstliche Intelligenz sorgen in der VWL für ein Comeback des einstigen Orchideenfachs Wirtschaftsgeschichte. Das Problem ist nur: In staatlichen Archiven fehlt immer noch etwas Entscheidendes.
von Bert Losse

Wirtschaft von Oben # 107 – Apple Hier überlässt Apple die Daten seiner Nutzer dem chinesischen Staat

In China sind zwei gewaltige, nahezu identische Rechenzentren entstanden, zeigen Satellitenbilder. Offenbar werden hier Daten von Apple-Nutzern gespeichert – auf die chinesische Behörden künftig Zugriff haben können.
von Thomas Stölzel und Jörn Petring

Wirtschaftswissenschaft Deutschlands spannendste Nachwuchs-Ökonomen

Langweilig? Realitätsfern? Von wegen. Die deutsche Volkswirtschaftslehre verändert sich. Junge Forscher bringen sie mit neuen Ideen und zukunftsrelevanten Themen voran – und nicht jeder ist schon Professor. 10 Porträts.
von Bert Losse und Tina Zeinlinger

Tauchsieder Für Lenin läuft’s heut’ wie am Schnürchen

Das Gespenst der Planwirtschaft geht wieder um, dank Big Data und KI: Unternehmen und Staaten glauben, es besser zu können als der Markt – und fertigen mit beängstigender Effizienz alles Menschliche ab.
Kolumne von Dieter Schnaas

Die Zahlenfrau Die Schule muss Kinder besser auf das Arbeitsleben vorbereiten

Lesen, schreiben, rechnen: In der Schule lernen wir fürs Leben. Aber eine Steuererklärung machen, einen Mietvertrag lesen, Geld anlegen – das fehlt. Denkt Schule hier nicht etwas einseitig?
Kolumne von Miriam Wohlfarth
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 23.07.2021

Mangelware Ökostrom

Um neue Klimaziele zu erfüllen, braucht das Land viel mehr grüne Energie. Doch Bürokratie und Proteste blockieren den Ausbau. Strom wird zum Luxusgut – und der Industrie droht der Blackout.

Folgen Sie uns