WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Börsenaufsicht

In den meisten Ländern gibt es eine staatliche Börsenaufsicht, die sicherstellt, dass der Börsenbetrieb und die Börsengeschäftsabwicklung ordnungsgemäß ablaufen. In Deutschland wird die Börsenaufsicht auf Länderebene ausgeführt.

Mehr anzeigen

IT-Konzern Google-CEO Pichai: „Es steht außer Frage, dass KI reguliert werden muss“

Der Manager wirbt für ausgewogene Regeln zu Künstlicher Intelligenz. Basis dafür kann laut dem Manager die Datenschutzgrundverordnung der EU sein.

Kriseninstitut Italiens Banken halten nach Rettung 80 Prozent an Carige

Der von italienischen Banken getragene Einlagensicherungsfonds FITD hatte den Großteil zur Rettung der Bank beigetragen. Laut Börsenaufsicht ist er nun mit 80 Prozent an dem Kriseninstitut beteiligt.

Deutscher Autobauer US-Börsenaufsicht untersucht Verkaufspraktiken von BMW

BMW ist scheinbar im Visier der US-Börsenaufsicht SEC. Der deutsche Autobauer kooperiert laut einem Sprecher bei den Ermittlungen.

Finanzaufsicht Bafin will Münchener vPE Bank die Lizenz entziehen

Die kleine Münchener Bank will bis Ende Januar Stellung zu dem Bafin-Bescheid nehmen. Die Aktien der Bank wurden am Dienstag vom Handel ausgesetzt.

Finanzaufsicht Bafin erwartet von Banken, dass sie ihre Boni senken

Niedrige Zinsen und der starke Wettbewerb setzen den deutschen Banken zu. Die Bafin verlangt, dass sich das auch in den Boni widerspiegelt.

Zetsches Altlasten Ist Daimler zukunftsfähig?

Premium
Zu hohe Kosten, Dieselsünden, zu wenig E-Autos: Der Konzern aus Stuttgart leidet unter den Versäumnissen der Ära Zetsche. Die bisher angekündigten Sanierungsmaßnahmen dürften nur der Anfang sein.
von Annina Reimann, Martin Seiwert und Cornelius Welp

Anlageklassen Wie Sie in Bitcoin investieren können

Premium
Manche Anleger sehen im Bitcoin digitales Gold, andere ein reines Spekulationsobjekt. In jedem Fall stehen ihnen immer mehr Wege offen, mit der neuen Anlageklasse zu handeln. Ein Überblick.
von Sebastian Kirsch

Führungswechsel Auch Finanz-Djangos fahren besser mit Monatskarte

Schwarzfahren kann kühl kalkulierte Ökonomie sein: Gibt es lang genug keine Kontrolle, wäre eine Strafe günstiger als ein Ticket. Auch bei Unternehmen ist dieses Kalkül verbreitet – noch. Denn nun greift die Bafin durch.
Kolumne von Verena Ritter-Döring

Netzwerkausrüster Ericsson zahlt Milliardenstrafe in US-Korruptionsverfahren

Der schwedische Netzwerkausrüster legt durch die Zahlung einer Strafe das Korruptionsverfahren in den USA bei. Der Vergleich geht über eine Milliarde Dollar.

Krankenkassen Solidargemeinschaften einigen sich mit Finanzaufsicht

Im konkreten Fall hatte die BaFin die Bremer Solidargemeinschaft Samarita geprüft. Nach jahrelangem Streit darf der Verein wieder Mitglieder aufnehmen.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 05 vom 24.01.2020

Weltmarktführer: The Next Generation

Bei großen Familienunternehmen tragen jetzt Töchter und Söhne die Verantwortung. Was sie antreibt, was sie ändern – und wie sie sich mit den Seniorchefs arrangieren.

Folgen Sie uns