WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Börsenaufsicht

In den meisten Ländern gibt es eine staatliche Börsenaufsicht, die sicherstellt, dass der Börsenbetrieb und die Börsengeschäftsabwicklung ordnungsgemäß ablaufen. In Deutschland wird die Börsenaufsicht auf Länderebene ausgeführt.

Mehr anzeigen

Autobauer Bafin stellt Verfahren gegen Geely wegen Daimler-Einstiegs ein

Die deutsche Finanzaufsicht Bafin hat ihre Untersuchung zur Bekanntgabe des Einstiegs von Geely-Eigner Li Shufu bei Daimler abgeschlossen.

Börse New York Neue Schlagzeilen im Zollstreit beflügeln die Wall Street

US-Präsident Trump stellt weitere Verhandlungen zur Beilegung des Handelskonflikts mit China in Aussicht. Eine andere Meldung lässt den Kurs der Astrotech-Papiere um 55 Prozent steigen.

Brexit Societe Generale baut Clearing-Sparte in Paris auf

Wegen des Brexit will die SocGen Derivate-Geschäfte verstärkt in Frankreich abwickeln. Bald nehme eine neue Clearing-Sparte in Paris ihre Arbeit auf.

Tesla-Chef Musk greift weiter US-Börsenaufsicht an

Die US-Börsenaufsicht hatte den Chef des Elektroauto-Herstellers Tesla Elon Musk wegen Irreführung von Anlegern von der Spitze des Verwaltungsrates gedrängt. Der Milliardär lässt das nicht auf sich sitzen.

Elon Musk Tesla-Chef respektiert US-Börsenaufsicht nicht

Elon Musk habe sich nur „aus Respekt vor dem Rechtssystem“ den SEC-Forderungen gebeugt. Die Aufseher hatten von Musk verlangt, die Tesla-Verwaltungsratsspitze zu verlassen.

Nach Verhaftung Ex-Nissan-Chef Ghosn in Japan angeklagt

Der frühere Nissan-Chef Carlos Ghosn sitzt seit drei Wochen in Haft. Nun wurde gegen den Automanager und gegen Nissan selbst in Japan Anklage erhoben.

US-Technologieriesen Strengere Aufsicht für Google und Facebook in Australien gefordert

Australien will die Macht von Facebook und Google zügeln: Eine Aufsichtsbehörde soll Online-Werbung und die Verbreitung von Fake News prüfen.

UN-Weltklimagipfel Hunderte Großinvestoren sagen CO2-Emissionen den Kampf an

Internationale Investoren haben die Regierungen weltweit dazu aufgerufen, die niedrigeren CO2-Ziele auch durchzusetzen.

Fahrdienstvermittler Uber will 2019 an die Börse

Uber strebt an die Börse und will dem US-Rivalen Lyft zuvorkommen. Der Fahrdienstvermittler wurde zuletzt mit 76 Milliarden Dollar bewertet.

Brief an Elon Musk „Danke, dass Du VW & Co. zeigst, wo es lang geht“

In sieben Jahren will VW das letzte Modell mit Verbrennungsmotor auf den Markt bringen und investiert plötzlich Milliarden in E-Modelle. Das ist Elon Musk zu verdanken. Zeit für ein Dankeschön an den Tesla-Chef.
Kommentar von Martin Seiwert
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 14.12.2018

Notvorrat an Gold

Brexit-Chaos, Konjunkturangst und Handelskonflikte erschüttern die Finanzmärkte. Warum Anleger jetzt das Krisenmetall brauchen.

Folgen Sie uns