WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Bruttoinlandsprodukt

Das BIP ist der Wert aller Güter und Dienstleistungen, die pro Jahr innerhalb eines Landes hergestellt werden und dient dazu, den Wohlstand sowie die volkswirtschaftliche Leistungsfähigkeit zu messen.

Mehr anzeigen

Studie Brexit würde Einkommen in Deutschland um Milliarden drücken

Wie wirkt sich ein Brexit auf die Einkommen der verbleibenden EU-Länder und speziell auf Deutschland aus? Mit Verlusten in Milliardenhöhe, prognostiziert nun eine Studie.

Wirtschaft im Weitwinkel Das italienische Problem kehrt zurück

Italien ist die schwächste Wirtschaft im Euro-Raum, das erhoffte Wirtschaftswachstum ist bislang ausgeblieben. Vielmehr rutscht das Land in eine Rezession und die EU muss sich erneut mit den hohen Schulden beschäftigen.
Kolumne von Stefan Bielmeier

Weniger Wachstum, mehr Sozialausgaben Auf dem Weg in den Sozialstaat-Sozialismus

Premium
Der Boom in Deutschland ist vorbei. Doch statt eine Bresche für mehr Wachstum zu schlagen, treibt die Bundesregierung den Ausbau des Sozialstaats voran. Das wird sich rächen.
von Malte Fischer

Brexit gefährdet Konjunktur Wirtschaftsweise korrigieren Prognose nach unten

Die Konjunktur in Deutschland trübt sich weiter ein. Der Sachverständigenrat der fünf Wirtschaftsweisen revidiert seine Prognose deutlich nach unten. Für 2019 erwarten die Experten nur noch 0,8 Prozent Wachstum.

Digitalisierung China stellt Weichen für die Zukunft – Europa und USA schauen hinterher

Historisch betrachtet gab es immer wieder Wendepunkte. Auch jetzt befinden wir uns in einer solchen Zeit. Anleger und strategische Investoren müssen sich darauf einstellen. Und Europa muss aufpassen.
Kolumne von Carsten Mumm

Überschätzte Schulden Wie sinnvoll ist die schwarze Null?

Premium
Lange galten Staatsschulden bei Ökonomen als Teufelszeug. Nun denken manche um. In einer Welt der Nullzinsen sind öffentliche Schulden vertretbar und nützlich, Schuldenbremsen hingegen schädlich, sagen sie. Stimmt das?
von Malte Fischer

Um 15,5 Milliarden Euro Deutscher Außenhandelsüberschuss gesunken

Der deutsche Außenhandelsüberschuss ist im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt auf 7,25 Prozent gesunken. Er ist vor allem US-Präsident Donald Trump ein Dorn im Auge.

Rezession Arbeitslosigkeit in der Türkei gestiegen

Innerhalb eines Jahres ist Zahl die Arbeitslosen in der Türkei um rund eine Million angestiegen. Die Türkei befindet sich aktuell in einer schlechten, wirtschaftlichen Lage. Ende März finden Kommunalwahlen statt.

Stelter strategisch Schlechtes Chance-Risiko-Verhältnis an der Wall Street

Der Rallye seit Weihnachten zum Trotz spricht vieles für weitere Vorsicht an der Wall Street. Warum die Chancen an den US-Börsen in keinem guten Verhältnis zu den Risiken stehen.
Kolumne von Daniel Stelter

May droht weitere Niederlage „Wenn dieser Deal nicht angenommen wird, kann es sein, dass der Brexit verloren geht“

In letzter Minute hat die britische Premierministerin der EU noch Zugeständnisse beim Brexit-Vertrag abgetrotzt. Doch die Wirkung könnte verpuffen. May droht wieder eine Schlappe im Parlament.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 12 vom 15.03.2019

Dieser Deutsche rettet Elon Musk

Wie Ex-Audi-Manager Peter Hochholdinger Teslas Massenfertigung kontrolliert und was er über seinen Chef erzählt – ein Insiderreport aus der Produktionshölle.

Folgen Sie uns