WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Budapest

Die Hauptstadt Ungarns ist mit ihren schätzungsweise 1,7 Millionen Einwohnern auch die größte Stadt des Landes. Budapest liegt an der Donau und ist eine der beliebtesten Touristendestinationen in Europa.

Mehr anzeigen

George Soros Was die Soros-Stiftung in Berlin vorhat

Premium
Der Spekulant George Soros ist einer der reichsten Menschen der Welt – und Hassfigur von Verschwörungstheoretikern und Autokraten. Seine Stiftung floh aus Budapest nach Berlin. Nun formieren sich auch hier Gegner.
von Volker ter Haseborg

Europa-Parteitag Die Grünen wollen den Einfluss der EU stärken

Die Grünen haben Ska Keller und Sven Giegold zu ihren Spitzenkandidaten für die Europawahl gekürt. In Leipzig sprachen sie sich zudem dafür aus, dass Vorgaben für die Wirtschaft europäischer werden sollen.
von Cordula Tutt

Schlusswort Die analoge Kanzlerin

Premium
Angela Merkel ist eine analoge Regierungschefin, vielleicht die letzte, die Deutschland für lange Zeit haben wird. Sie trifft analoge Entscheidungen, solche, die verhältnismäßig sind und nicht aus dem Rahmen fallen.
Kolumne von Miriam Meckel

Neues Gesetz Ungarn macht Obdachlose zu Kriminellen

In Ungarn ist es künftig verboten, in öffentlichen Räumen zu leben. Eine entsprechende Gesetzesänderung tritt ab heute in Kraft und steht bereits massiv in der Kritik.

Neuer Turbo-Funk Wie Laternen uns endlich schnelles Internet bringen sollen

Premium
Ein neuer Turbofunk soll Wohnviertel mit schnellem Internet versorgen – und das zum Sparpreis. Netzbetreiber entwickeln die smarte Technologie gemeinsam mit Facebook.
von Thomas Kuhn

Was bringt die Elbvertiefung noch? Der langsame Niedergang des Hamburger Hafens

Premium
Nach langem Warten beginnt die Elbvertiefung. Doch dem Hamburger Hafen wird sie kaum helfen: Die Warenströme des Welthandels haben längst neue Wege gefunden – die Hansestadt wird immer häufiger umschifft.
von Konrad Fischer

Einbahn- statt Seidenstraße Die Schattenseite der chinesischen Infrastrukturprojekte

Premium
Mit Projekten wie der Bahnverbindung zwischen Belgrad und Budapest will China seinen Einfluss in Europa ausbauen und den westlichen Balkan gefügig machen. Allerdings haben die Länder von den Investitionen fast nichts.
von Matthias Kamp

Ungarn Orbán enteignet deutsche Unternehmer

Ungarns Premier Viktor Orbán zerstört den Rechtsstaat. Darunter leiden auch zahlreiche deutsche Unternehmer. Sie werden ihres Landbesitzes beraubt – und faktisch enteignet.
von Matthias Kamp

Wann kommen die Roboter-Züge? Deutsche Bahn bleibt dem Lokführer treu

Premium
Die Digitalisierung verändert Luftfahrt und Autobranche in hoher Geschwindigkeit. Die Deutsche Bahn hat es dagegen nicht eilig mit dem radikalen Wandel. Dabei wäre die Schiene prädestiniert für vollautomatische Systeme.
von Christian Schlesiger

IMD World Competitiveness Ranking Die USA sind Weltmeister der Wettbewerbsfähigkeit

Die USA sind laut einer Studie vor Hongkong zum wettbewerbsfähigsten Standort der Welt geworden. Deutschland fällt hingegen zurück. Was dahintersteckt.
von Ferdinand Knauß
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 52 vom 14.12.2018

Notvorrat an Gold

Brexit-Chaos, Konjunkturangst und Handelskonflikte erschüttern die Finanzmärkte. Warum Anleger jetzt das Krisenmetall brauchen.

Folgen Sie uns