WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Bundesregierung

Die Bundesregierung übt die Exekutiv-Gewalt der Bundesrepublik Deutschland auf Bundesebene aus. Ihr gehören BundeskanzlerIn sowie Bundesminister an.

Mehr anzeigen

Friedrich der Große Kann Merz mehr, als anderen gute Ratschläge zu geben?

Premium
Der Hobbypilot und Kandidat für den CDU-Vorsitz hat keine Managementerfahrung. Trotzdem ist der Reformdenker Friedrich Merz eindeutiger Favorit der Wirtschaft — aus einem entscheidenden Grund.
von Elisabeth Niejahr

Annegret Kramp-Karrenbauer Ökonomische Promenadenmischung

Premium
Die wirtschaftliche Bilanz der CDU-Generalsekretärin Annegret Kramp-Karrenbauer im Saarland.
von Cordula Tutt

CDU-Parteivorsitz Der vermeintliche Aufbruch der CDU ist gar keiner

Premium
Kramp-Karrenbauer? Spahn? Oder doch Merz? Was die CDU als großen Aufbruch verkauft, ist gar keiner. Die Kandidaten für den Parteivorsitz stehen für Positionen von gestern, meint die Bundesvorsitzende der Jungliberalen.
Gastbeitrag von Ria Schröder

Arbeitgebertag Die befreite Kanzlerin

Angela Merkel hat selten geglänzt, wenn sie vor Wirtschaftsführern auftrat. Doch in der Endphase ihrer Kanzlerschaft entdeckt sie die Kraft des offenen, kritischen Wortes.
von Max Haerder

Kohle-Kommission Vorlage der Ergebnisse auf Januar vertagt

Exklusiv
Die von der Bundesregierung eingesetzte Kohlekommission kann ihre Empfehlungen nicht wie geplant noch im November vorlegen.
von Cordula Tutt

Merkel im Bundestag „Deutsches Interesse heißt, immer auch die Anderen mitzudenken“

Die Bundeskanzlerin verteidigt in der Generaldebatte den UN-Migrationspakt mit einem Generalplädoyer für den Multilateralismus. Konkrete Wirtschaftsfragen streifte sie nur – im Gegensatz zur Opposition.

Bundestagsdebatte über Diesel Scheuer und Schulze ermahnen Kommunen und Autobauer

Die Diesel-Krise war auch in der Haushaltdebatte Thema. Verkehrsminister Scheuer und Umweltministerin Schulze fordern mehr Engagement von der Autobranche. Auch die Kommunen sollen mehr Verantwortung übernehmen.

Hoffnungsträger A.D. Die unmögliche Mission von Finanzminister Olaf Scholz

Premium
Der Sozialdemokrat und Finanzminister Olaf Scholz steckt im Dilemma: Sein Wunsch, sich als pragmatischer Macher zu profilieren, verträgt sich nicht mit den Ansprüchen einer Partei mit Linksdrall.
von Benedikt Becker, Sven Böll, Max Haerder und Christian Ramthun

Weg aus der Mitte nach links? Die SPD und das „Bürgergeld“

Während die Grünen das Zentrum erobern, hadert die SPD mit etwas, das viele als Wurzel allen Übels sehen: Hartz IV. Nun gibt es erste Ideen für etwas Neues, ein „Bürgergeld“. So heißt aber schon das FDP-Konzept.

„Lex Amazon“ Grünen-Chefin fordert Einigung auf Digitalsteuer

Eine Digitalsteuer für US-Konzerne wie Amazon in Europa ist ein Wunschprojekt Frankreichs – aber die Bundesregierung fürchtet den Zorn Trumps, etwa gegen deutsche Autokonzerne. Nun kommt Macron nach Berlin.
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 07.12.2018

Der Fall Nestlé

Zu süß, zu fett, zu böse? Wie der größte Lebensmittelhersteller der Welt mit Investoren, Kunden und Politikern um sein Geschäftsmodell ringt.

Folgen Sie uns