WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Chile

Chile ist ein Schwellenland im Südwesten Südamerikas, das im Vergleich mit anderen lateinamerikanischen Ländern als besonders gut entwickelt gilt. Es zeichnet sich zum Beispiel durch eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen und eine hohe durchschnittliche Lebenserwartungen aus.

Mehr anzeigen

Ökostrom Rettet Wasserstoff die Energiewende?

Premium
Der Treibstoff aus Ökostrom ist das neue Öl: Immer mehr Konzerne und Staaten setzen auf die Wasserstoff-Technologie – mit überraschenden Projekten auch in Deutschland.
von Andreas Menn, Thomas Stölzel, Angela Hennersdorf und Konrad Fischer

Nutri-Score, Ampel oder Sterne-Logo? Händler streiten um Nährwertangaben

Damit Kunden leichter erkennen können, ob viel Zucker, Fett oder Salz in Lebensmitteln steckt, fordern Verbraucherschützer eine bessere Kennzeichnung. Aldi und Lidl unterstützen die Pläne, andere Händler sind skeptisch. 
von Henryk Hielscher

IMD World Competitiveness Ranking Wettbewerbsfähigkeit: Asien gewinnt, Deutschland verliert

Asiatische Staaten wie Singapur werden als Wirtschaftsstandorte immer erfolgreicher, zeigt das aktuelle IMD-Ranking. Europäische Länder, auch Deutschland, fallen zurück. Das liegt nicht nur an staatlichen Defiziten.
von Ferdinand Knauß

Essay Realität ist auch nur eine Ware

Premium
Kapitalismus ist Irrationalismus. Aus ökonomischer Sicht ist der Export von Waffen so gut wie der eines Heilmittels gegen Aids. Die Ökonomisierung der Gesellschaft geht einher mit einer Ausdehnung der Unvernunft.
Gastbeitrag von Lars Distelhorst

Hapag-Lloyd Krise überstanden, CO2-Sturm voraus

Premium
Rolf Habben Jansen hat die Reederei Hapag-Lloyd durch die Schifffahrtskrise geführt. Kaum hat er das geschafft, naht die nächste, viel größere Herausforderung: die Schifffahrt mit der Umwelt versöhnen – oder untergehen.
von Jacqueline Goebel und Volker ter Haseborg

Chance auch für Privatanleger Finanzinvestoren entdecken das Flüssiggasgeschäft

Premium
Flüssiggas als Ersatz für Kohle boomt. Milliardenschwere Investoren mischen den Markt auf. Anleger können zwar nicht direkt investieren – trotzdem gibt es für sie interessante Anlagemöglichkeiten.
von Martin Gerth und Frank Doll

CO2-Kompensation So erleichtern Airlines das Klima-Gewissen

Deutschland diskutiert über eine CO2-Steuer und ihre Folgen für Verbraucher. An anderer Stelle bekommen die längst die Möglichkeit, eigenständig ihren CO2-Verbrauch zu kompensieren. Etwa beim Fliegen.
von Katja Joho

Rohstoffe „Deutsche Rohstoffversorgung ist nicht vollständig gesichert“

Premium
Die Bundesregierung arbeitet an einer Strategie, um deutsche Konzerne mit Rohstoffen für die Energie- und Verkehrswende zu versorgen. Eine unscheinbare Behörde in Hannover soll sie umsetzen – und wächst über sich hinaus.
von Simon Book

Gute Mine, böses Spiel Das neue Rohstoff-Monopoly

Premium
Der Wettkampf um Rohstoffe spitzt sich zu. China sichert sich Seltene Erden. Die USA dominieren den Ölmarkt. Und Deutschland? Begnügt sich mit ein paar Krumen. Nun will Berlin mit einer Rohstoffstrategie gegenhalten.
von Simon Book, Sophie Crocoll und Jörn Petring

Astronomie Wie ein Duisburger Hersteller das spektakuläre Foto des Schwarzen Lochs ermöglichte

Premium
Die erste Aufnahme eines Schwarzen Lochs gilt als Sensation. Möglich wurde es dank der Hightech-Teleskope einer Spezialfirma aus dem Ruhrgebiet. Die liefert auch schon mal bis zum Südpol.
von Andreas Menn
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 19.07.2019

Sonnenkönig Betriebsrat?

Die feudale Macht der Arbeitnehmervertreter – und warum nach den jüngsten Exzessen die Mitbestimmung reformiert werden muss.

Folgen Sie uns
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.