WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Danie van der Merwe

Daniel "Danie" van der Merwe ist Chef des Möbelkonzerns Steinhoff.

Mehr anzeigen

Möbelhändler Steinhoff stimmt Verkauf von Österreich-Tochter an Benko zu

Steinhoff verkauft seine Tochter Kika/Leiner and den Karstadt-Eigner Benko. Der Handelskonzern soll umstrukturiert und aus der Krise geführt werden.

Kika/Leiner Steinhoff stimmt Verkauf von Österreich-Tochter an Benko zu

Die Steinhoff-Tochter Kika/Leiner wird an den Immobilieninvestor und Karstadt-Eigner Rene Benko verkauft. Dessen Signa-Holding soll das Unternehmen umbauen.

Skandal bei Poco-Mutter Steinhoff stellt auch Bilanz für 2015 neu auf

Der Bilanzskandal beim Möbelkonzern Steinhoff zieht noch größere Kreise. Nun stehen auch Bilanzen von Gesellschaften aus dem Jahr 2015 auf dem Prüfstand und müssen angepasst werden.

Steinhoff Bilanzskandal bei Poco-Mutter weitet sich aus

Im Bilanzskandal beim Möbelkonzern Steinhoff gibt es neue Entwicklungen: Nun werden auch Bilanzen aus dem Jahr 2015 geprüft. Das Bekanntwerden von Unregelmäßigkeiten hatte den Möbelkonzern in eine Krise gestürzt.

Personalien 2018 Wer kommt, wer geht, wer bleibt

Premium
Was sich im nächsten Jahr in den Führungsetagen der wichtigsten deutschen Unternehmen ändert – wer gehen muss, wer bleiben darf und wer sich in Position bringt.
von Nadia Abdallah, Melanie Bergermann, Henryk Hielscher, Rüdiger Kiani-Kreß, Jürgen Salz, Martin Seiwert, Peter Steinkirchner, Claudia Tödtmann und Cornelius Welp

Markus Jooste Ex-Steinhoff-Chef hat Ärger mit seinen Gläubigern

Der Bilanzskandal bei Steinhoff hat den früheren Chef Markus Jooste den Job gekostet. Jetzt bekommt der Südafrikaner neuen Ärger – Gläubiger seines Rennpferd-Gestüts fordern vor Gericht ihr Geld ein.

Steinhoff Amsterdamer Gericht verschiebt Entscheidung

Steinhoff befindet sich in einer schweren Krise. Nun hat ein niederländisches Gericht eine Entscheidung in einem Rechtsverfahren des Möbelhändlers und einem ehemaligen Joint-Venture-Partner verschoben.

Möbelkonzern Steinhoff-Aktie weiter im Sturzflug

Die Aktie des angeschlagenen Börsenkonzern Steinhoff befindet sich weiter auf dem Abstieg. Die Papiere kosten zeitweise nur noch 32 Cent pro Stück. Erste Kläger positionieren sich.

Möbelbranche Bei Steinhoff brennt es an vielen Ecken

Der ins Wanken geratene Möbelriese Steinhoff kann seinen Gläubigerbanken bislang noch keine Auskunft über den wahren Zustand des Unternehmens geben. Die von außen eingesetzten Prüfer stehen erst am Anfang.
von Gertrud Hussla

Poco-Mutter Steinhoff Übergangschef aus den eigenen Reihen

Mit einem neuen Management will der angeschlagene Möbelhändler Steinhoff aus der Krise. Weil die Staatsanwaltschaft gegen die Poco-Mutter ermittelt, bewegen sich die Aktienwerte nur noch im Cent-Bereich.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 43 vom 19.10.2018

Der Profit mit den Pendlern

Wie die Mobilitätsindustrie aus dem Arbeitsweg ein Geschäftsmodell macht.

Folgen Sie uns