WiWo App Jetzt gratis testen!
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Dublin

Die Hauptstadt Irlands beheimatet rund eine halbe Millionen Menschen. Dublin liegt an der Ostküste der grünen Insel und wird vom Fluss Liffey in zwei Stadtgebiete unterteilt.

Mehr anzeigen

Strenge Auflagen EU gibt Fusion von Linde und Praxair frei

Die Industriegase-Konzerne Linde und Praxair haben eine wichtige Hürde auf dem Weg zu ihrer milliardenschweren Fusion übersprungen: Die EU-Kommission gab den Zusammenschluss am Montag unter Auflagen frei.

Ryanair Deutsche Piloten streiken am Freitag

96 Prozent der deutschen Ryanair-Piloten hatten sich in der Vereinigung Cockpit für einen Streik ausgesprochen. Betroffen sind alle Verbindungen zwischen Freitag- und Samstagmorgen.

Tarifstreit Ryanair-Piloten wollen am 10. August streiken

Nachdem sich der Ryanair-Tarifstreit vergangene Woche zugespitzt hat, steht dem Billigflieger in mehreren Ländern für den 10. August eine neue Streikwelle ins Haus – darunter in Irland, Schweden und Belgien.

O'Leary lässt drohen Streiks könnten Ryanair-Mitarbeiter den Job kosten

Europas größter Billigflieger Ryanair hat wegen der Streiks deutliche Stellenstreichungen angekündigt. Die Posten von mehr als 100 Piloten und 200 Flugbegleitern seien bei der Flotte in Dublin in Gefahr.

400 Verbindungen ausgefallen Ryanair-Streik verärgert Passagiere zur Ferienzeit

Bei den neuerlichen Streiks beim Billigflieger Ryanair gehen nun die Flugbegleiter in vier Ländern auf die Barrikaden. Zehntausende Passagiere sind zur Ferienzeit betroffen.

Arbeitsbedingungen Ryanair akzeptiert Verdi als Verhandlungspartner

In den Verhandlungen um bessere Arbeitsbedingungen für das in Deutschland stationierte Ryanair-Kabinenpersonal ist die Gewerkschaft Verdi einen Schritt weiter gekommen.

Brexit Kein Plan, nirgends

Premium
Der Brexit-Vorstoß der britischen Premierministerin Theresa May ist umstritten – und das vollkommen zu Recht. Er strotzt vor Schwächen.

Rücktrittswelle in Großbritannien Vier Gründe, warum Boris Johnson Recht hatte

Premium
Trotz aller Vorbehalte gegen den zurückgetretenen britischen Außenminister Johnson: seine Kritik ist stichhaltig. Bei näherer Betrachtung erkennt man vier große Schwachstellen des Brexit-Plans.
von Yvonne Esterházy

Autohersteller Jaguar Land Rover droht bei schlechtem Brexit-Deal mit Wegzug

Jährlich mehr als 1,2 Milliarden Pfund könnte Jaguar beim EU-Austritt Großbritanniens verlieren - und denkt deshalb darüber nach, die Insel zu verlassen. Auch andere Firmen blicken pessimistisch auf den Brexit.

Horst Seehofer bleibt „Habemus Einigung“

In der Nacht war es nun so weit. Staatsministerin Dorothee Bär twitterte „Habemus Einigung“. Horst Seehofer bleibt im Amt. Aber der Kompromiss im Asylstreit hat Tücken – und die Frage ist: Geht die SPD mit?
WirtschaftsWoche

Nr. 34 vom 17.08.2018

Anlegers Albtraum

Wie hart die Schwellenländerkrise die Weltwirtschaft trifft. Und wie Sie Ihr Depot schützen.

Folgen Sie uns