WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

ElringKlinger

Der deutsche Automobilzulieferer ElringKlinger wurde bereits 1879 gegründet und hat seinen Sitz in Dettingen an der Erms. Das Unternehmen hat sich auf innovative Lösungen für Antriebsarten aller Art spezialisiert.

Mehr anzeigen

IPO Solarauto-Entwickler Sono Motors lotet Börsengang in USA aus

Der Solarauto-Entwickler will laut Insidern an die US-Börse. Neben einem klassischen Börsengang kommt für den Konzern wohl auch ein Spac-Verfahren in Frage.

Neuemissionen Solarauto-Entwickler Sono Motors lotet offenbar Börsengang in USA aus

Der Münchener Solarauto-Entwickler soll die nötigen Unterlagen für einen Börsengang bereits vertraulich bei der US-Börsenaufsicht SEC eingereicht haben.

Brexit-Folgen für deutsche Weltmarktführer „Großbritannien hat als Standort an Attraktivität verloren“

Deutschlands Weltmarktführer leiden noch immer stark unter dem Brexit. Eine exklusive Umfrage zeigt, wie sie an Zollformularen verzweifeln, Transportwege umrouten – und künftig weniger auf der Insel investieren wollen.
von Stephan Knieps

Wahlkampf Etwas mehr Qualität, bitte!

Die Arbeitgeber fertigen Olaf Scholz ab, die Grünen werden als Verbotspartei vorgeführt, Armin Laschet biedert sich bei „der Wirtschaft“ an – der Wahlkampf beginnt niederschmetternd niveaulos. Nur einer ragt heraus.
Kolumne von Dieter Schnaas

Prokon, Imperial Brands, Villeroy & Boch, Die Anlagetipps der Woche

Die neue Prokon bietet vier Prozent Rendite, Imperial Brands ist dividendenstark, Villeroy & Boch ein Porzellan-Schnäppchen und Enel gewinnt mit Ökostrom. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Elring-Klinger-Chef Stefan Wolf „Euro 7 wäre das Ende des Verbrennungsmotors“

Die EU setzt die traditionelle Autoindustrie massiv unter Druck – im Namen des Klimaschutzes. Wie reagiert man darauf, wenn das eigene Geschäft zu 90 Prozent vom Verbrenner abhängt? Fragen an Elring-Klinger-Chef Wolf.
Interview von Annina Reimann

100. Geburtstag ohne Feierstimmung Die ungewisse Zukunft des Autozulieferers Mahle

Autozulieferer Mahle machen zu seinem 100. Geburtstag längst nicht nur die Transformation in der Autoindustrie und Corona zu schaffen.

Staatliche Bierbrauereien Ist der Staat der bessere Brauer?

Der Bierkonsum sinkt seit Jahren, doch Marken wie Tannenzäpfle, Hofbräu und Weihenstephan wachsen. Spielt es eine Rolle, dass sie nicht in Privat- sondern in Staatsbesitz sind?
von Stephan Knieps

Model Y – Made in Germany Diese deutschen Zulieferer wollen vom neuen Tesla-Werk profitieren

Teslas Werk in Grünheide weckt Begehrlichkeiten: Deutsche Zulieferer wollen daraus eigenen Nutzen ziehen. Wer sich Hoffnung auf Aufträge macht, wer schon welche gewonnen hat.
von Annina Reimann

Autogipfel „Es gibt bereits viele Zulieferer, die insolvenzreif sind“

Die IG Metall sieht nach dem Autogipfel gute Chancen für einen Hilfsfonds für gefährdete Zulieferer. Doch auch neue Staatshilfen können und sollten nicht alle Firmen retten, sagt Insolvenzverwalter Martin Mucha.
Interview von Henryk Hielscher
Seite 2 von 3
Seite 2 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 26.11.2021

Wer gewinnt den Corona-Poker?

Pharmakonzerne, Biotech-Start-ups und Hightechfirmen setzen mit riesigem Einsatz auf das Geschäft mit der Pandemie. Deutschland spielt vorne mit, hat aber einen Nachteil.

Folgen Sie uns