WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Enercon

Die Enercon GmbH ist der größte deutsche Hersteller von Windenergieanlagen und gehört zu den weltweit führenden in der Branche. Das 1984 gegründete Unternehmen mit Sitz in Aurich beschäftigt rund 13.000 Mitarbeiter.

Mehr anzeigen

Windkraftanlagen Kampf um die Windkraft: Ein Sturm zieht auf

Kaum ein Vorhaben von Robert Habeck ist so umstritten wie der Plan, zwei Prozent des Landes mit Windkraftanlagen zu bebauen. In Bayern sind die Widerstände besonders groß – obwohl es dort sogar „Windkümmerer“ gibt.
von Karin Finkenzeller, Max Haerder und Vinzenz Neumaier

Dekarbonisierung Eon steigt bei norwegischer Horisont Energi ein

Der deutsche Energiekonzern will damit sein Geschäft mit sauberer Energie vertiefen und am Wandel zu einer kohlenstoffarmen Industrie verdienen.

Energiewende-Ärger Das Pfaffenhofen-Syndrom: Warum der Ausbau der Windenergie nicht vorankommt

Drei Windräder im Wald, zehn Jahre Planung, aber bis heute dreht sich im bayrischen Pfaffenhofen – nichts. Ein Sinnbild der krankenden deutschen Energiewende und eine Warnung an die neue Bundesregierung.
von Volker ter Haseborg

Energiebranche Chef des Windkraftanlagenbauers Enercon geht nach einem Jahr

Momme Janssen werde die Firma aus persönlichen Gründen zum Jahresende verlassen, teilte das Unternehmen mit. Der Manager ist seit 2016 bei Enercon.

Stürmische Zeiten Die Wahrheit über das Windproblem von Siemens Energy

Siemens Gamesa, die Windtochter von Siemens Energy, stellt sich strategisch selbst ein Bein, was für heftigen Ärger sorgt. Firmenchef Andreas Nauen will nun radikal umsteuern – und bläst in einigen Ländern zum Rückzug.
von Alexander Busch, Andreas Macho und Christian Schlesiger

Windenergie Enercon-Gründer Aloys Wobben stirbt nach schwerer Krankheit

Aloys Wobben gründete 1984 das Unternehmen Enercon und galt als Pionier der Windenergiewirtschaft. Nun ist er im Alter von 69 Jahren gestorben.

Windkraftanlagen Enercon-Chef Kettwig tritt in den Ruhestand – Momme Janssen übernimmt

Der langjährige Enercon-Chef verlässt das Unternehmen zum 1. Dezember. Sein Nachfolger Momme Janssen kommt aus den Reihen der Geschäftsleitung.

Klumpenrisiko Reißen Firmen wie ZF und BASF ganze Kommunen in den Abgrund?

Deutschland verzeichnet einen historischen Einbruch bei der Gewerbesteuer. Durch Corona mutiert eine Stärke zum Problem: Die finanzielle Abhängigkeit von Firmenchampions entpuppt sich für Kommunen als Klumpenrisiko.
von Nele Husmann

Windkraftanlagen-Hersteller Enercon will weitere Jobs abbauen

Im Zuge der Neuausrichtung des Unternehmens rechnet Enercon mit weiteren Stellenstreichungen. Eine schwächelnde Nachfrage und hohe Kosten führten zu Verlusten.

GE-Deutschland-Chef Dierker „Windkraftanlagen sind auch eine Zumutung“

Windkraft ist notwendig für die Energiewende – doch der Markt in Deutschland ist eingebrochen. Was tun? Ein Gespräch mit Wolfgang Dierker, Deutschlandchef von General Electric, über Windprämien, Nimbys und den Rotmilan.
Interview von Stephan Knieps
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 04 vom 21.01.2022

Deutschlands Dealer

Mitten in der Ukrainekrise steckt Berlin in der Putin-Falle fest. Die gewaltige Abhängigkeit von Russlands Öl und Gas zwingt zu fragwürdigen Zugeständnissen.

Folgen Sie uns