WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Eurokrise

Die anhaltende Eurokrise gefährdet zunehmend die Stabilität der Europäischen Währungsunion. Die Krise umfasst eine Staatsschulden-, Banken- und Wirtschaftskrise.

Mehr anzeigen

Geldpolitik der EZB Die Ostdeutschen sind Draghis Opfer

Premium
Vom expansiven Kurs der Europäischen Zentralbank profitieren Unternehmen und wohlhabende Haushalte im Westen überproportional. Für den Osten sieht es düsterer aus.
Gastbeitrag von Gunther Schnabl und Tim Sepp

Geldpolitik „Die Geldvermehrung der Zentralbanken macht uns nicht reicher“

Die US-Notenbank hat abermals die Zinsen gesenkt, um die Konjunktur zu stützen. Bestseller-Autor Andreas Marquart warnt: Die Geldflut der Notenbanken erodiert unseren Wohlstand.
Interview von Malte Fischer

Helikoptergeld Mal ernsthaft: Regnet es bald Geld?

Premium
EZB-Chef Draghi hat erneut die Geldschleusen geöffnet. Seine Nachfolgerin Lagarde droht ihn noch zu übertrumpfen – und könnte sogar Helikoptergeld auf alle Bürger regnen lassen. Was uns dann blüht.
von Malte Fischer

IMK-Prognose Konjunkturampel springt auf rot – Zeichen stehen auf Rezession

Die Konjunkturaussichten trüben sich weiter ein, das IMK sieht eine akute Rezessionsgefahr. Auch die gute Inlandsnachfrage könne die Konjunktur nicht mehr stützen.

Ultralockeren Geldpolitik Das wahre, hoch politische Ziel der EZB

Premium
Null- und Minuszins, Anleihekäufe – die EZB will EU-Staaten mit ihrer ultralockeren Geldpolitik entschulden, gleich, was es kostet. Bürger, Unternehmer und Anleger müssen sich auf extreme Szenarien einstellen.
von Malte Fischer

Tauchsieder Wirtschaftspolitik am Rande des System-Zusammenbruchs

Nullzins, Soli, Konjunkturprogramme – Berlin sorgt sich um die Wahlerfolge der AfD in Ostdeutschland. Und legt in vorauseilender Rezessionsangst die Axt an die Grundpfeiler unserer Wirtschaftsordnung.
Kolumne von Dieter Schnaas

Nullzins Der Fluch des billigen Geldes

Premium
Der Nullzins der EZB bestimmt die Wirtschaftspolitik in Europa – mit verheerenden Folgen für Sparer, Banken, Unternehmen und die Leistungsfähigkeit der Volkswirtschaft.
von Benedikt Becker, Malte Fischer, Martin Gerth, Dieter Schnaas, Christof Schürmann und Cornelius Welp

Otmar Issing „Inflation von 1 bis 1,5 Prozent ist das Reich der Seligen“

Als erster Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank hat Otmar Issing das Fundament der Geldpolitik im Euroraum gelegt. Warum er die heutige Zinspolitik kritisiert und die Unabhängigkeit gefährdet sieht.
Interview von Stefan Reccius

Immobilienfinanzierung Baugeld so billig wie nie

Dank der niedrigen Notenbank- und Anleihezinsen sind Immobilienkredite günstiger als je zuvor. Wie Hauskäufer und -besitzer jetzt davon profitieren.
von Andreas Toller

IWF Die schwierige Suche der Europäer nach einem Lagarde-Nachfolger

Europa will weiterhin den Chefposten beim Internationalen Währungsfonds besetzen. Doch in Südeuropa regt sich Widerstand gegen den Favoriten Jeroen Dijsselbloem.
von Silke Wettach
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
Sonderausgabe Weltmarktführer

Nr. 43 vom 14.10.2019

Deutschlands Weltmarktführer 2020

Diese 450 Unternehmen kämpfen um ausländische Märkte, kooperieren mit Start-ups, wagen mehr Vielfalt – und gehen neue Wege beim Klimaschutz.

WirtschaftsWoche

Nr. 42 vom 11.10.2019

Lohnt sich Leistung noch?

Hohe Steuern, falsche Abgaben und ein überbordender Sozialstaat frustrieren die arbeitende Mittelschicht. Wie die Politik das ändern könnte.

Folgen Sie uns