WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Europäische Bankenunion

Die Krise im Euroraum hat Schwachstellen der Struktur der Währungsunion aufgezeigt. Als Bankenunion bezeichnet man die darauffolgende Schaffung eines Ordnungsrahmens mit gemeinsamen Regelungen im Bereich der Finanzmarktaufsicht.

Mehr anzeigen

Reformen beim Euro Warum Geldpolitik die bessere Geopolitik ist

Premium
Der Euro ist eine 20-jährige Erfolgsgeschichte – und unser ökonomisches Aushängeschild in aller Welt. Doch wenn die EU auch in Zukunft globalen Einfluss für sich reklamieren will, benötigen wir jetzt beherzte Reformen.
Gastbeitrag von Valdis Dombrovskis

Finanzkrise reloaded? Faule Kredite bedrohen Europas Banken erneut

Premium
Zehn Jahre nach der Finanzkrise stecken in den Bilanzen von Europas Banken immer noch Milliarden fauler Kredite, weil die Politik sie nur halbherzig bekämpfte. Jetzt spitzt sich die Lage vor allem in Italien wieder zu.
von Silke Wettach

Dann geht doch endlich! 6 Gründe, warum der Brexit weniger schlimm wird als gedacht

Premium
Die Deutschen wollten in Großbritannien gerne einen Partner in Sachen Marktwirtschaft und Freihandel sehen. Doch britische und deutsche Interessen deckten sich in Brüssel selten.
von Silke Wettach

Leitwährung Euro? Was der Dollar hat, das dem Euro fehlt

Die EU-Kommission will den Euro international stärker verankern. Doch dass der Euro langfristig den Dollar als Leit- und Reservewährung ablösen kann, ist wenig wahrscheinlich. Für eine Weltwährung braucht es mehr.
Gastbeitrag von Stefan Bielmeier

Schlusswort Ökonomisches Wunschdenken und politische Verwahrlosung

Premium
Italien droht sogar eine zur Zweckgemeinschaft reduzierte EU zu gefährden.
Kolumne von Miriam Meckel

Bruno Le Maire Frankreichs Finanzminister hält Euro-Zone für nicht krisensicher

Die unmittelbare Gefahr einer neuen Euro-Krise sieht Bruno Le Maire, Frankreichs Finanzminister, nicht – aber er hat Zweifel daran, dass die Währungszone im Krisenfall gerüstet ist.

Sorgen beim IWF-Treffen „Abwärtsrisiken überwiegen“

Nur keine Panik herbeireden: Von Trumps Handelskrieg über die hohen Schulden und Turbulenzen an den Börsen gibt es viele Sorgen beim Treffen der Finanzelite auf Bali. Und dann ist da noch Italien.

Euro Bulgarien steht offenbar vor Beitrittsantrag zur Bankenunion

Bulgarien will den ersten Schritt in den Euro machen. An diesem Mittwoch will das Land formell den Beitritt zur europäischen Bankenunion beantragen.

Ifo-Chef Clemens Fuest kritisiert Euro-Politik

Die Mitgliedsstaaten der Euro-Zone haben ihre Hausaufgaben nicht gemacht, meint Ifo-Präsident Clemens Fuest und warnt vor einem riskanten Kurs. Länder wie Italien und Portugal seien zu hoch verschuldet.

Denkfabrik Deutschland ist eine Gefahr für die EU

Die Volkswirte, die vor einer EU-Haftungsunion warnen, haben Unrecht. Auch wenn sich Deutschland noch sträubt: Europa braucht Solidarität – und eine gemeinsame Absicherung gegen Risiken.
von Marcel Fratzscher und Reint E. Gropp
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns