WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Europawahl 2019

Die Bürger der EU-Mitgliedstaaten wählen alle fünf Jahre ein neues Europäisches Parlament mit 751 Abgeordneten. Die nächste Europawahl findet im Zeitraum vom 23. bis 26. Mai 2019 statt.

Mehr anzeigen

EU-Kommissar Günther Oettinger „Bei Italien haben wir jetzt endlich durchgegriffen“

Premium
Die EU-Kommission geht wegen der Schuldenpolitik gegen Italien vor. Günther Oettinger erklärt, warum das strenge Durchgreifen überfällig war und spricht über den Brüsseler Personalpoker und die Fehler der CDU.
Interview von Silke Wettach

Anders gesagt Die Europäer wollen zusammenbleiben – und verschieden

Kaum haben die Europäer gewählt, diskutieren die Deutschen wieder vor allem eigene Befindlichkeiten. Eine gesamteuropäische politische Willensbildung bleibt ein Traum.
Kolumne von Ferdinand Knauß

Nigel Farage Der Rechtspopulist und die reichen Spender

Premium
Die Brexit-Partei ist der Sieger der Europawahl in Großbritannien. Nigel Farage inszeniert sich als Kämpfer für die kleinen Leute. Doch finanziert wird er ausgerechnet von ein paar umstrittenen Superreichen.
von Sascha Zastiral

Wirtschaft im Weitwinkel EU und Börse: Die Gelassenheit ist trügerisch, die Risiken steigen

Gefahr für die Kapitalmärkte: Wenn immer mehr Länder der bisherigen Reformpolitik den Rücken kehren, birgt das erhebliche Gefahren für die Finanz- und Wirtschaftspolitik der EU – und damit auch für Anleger.
Kolumne von Stefan Bielmeier

EZB, EU-Kommission und Co. Tusk sucht nach dem neuen EU-Spitzenpersonal

Wer besetzt künftig die Spitzenämter in Brüssel? EU-Präsident Donald Tusk ist am Abend von den EU-Staats- und Regierungschefs mit der Personalsuche beauftragt worden. Im Hintergrund ist ein Machtkampf ausgebrochen.

EU-Gipfel zu Spitzenpersonalien Showdown zwischen Macron und Merkel

Frankreichs Präsident will verhindern, dass Manfred Weber EU-Kommissionspräsident wird. Beim Treffen der Staats- und Regierungschefs in Brüssel hält die Kanzlerin dagegen.
von Silke Wettach

Regierungskrise in Österreich Misstrauensvotum stürzt Kanzler Kurz

Vor knapp zwei Wochen schien Sebastian Kurz noch unangreifbar. Jetzt ist er sein Amt auf spektakuläre Weise los. Für den 32-Jährigen eine schmerzhafte Delle im Lebenslauf – mehr aber wohl nicht.

Europawahl Die Rückkehr der Debatten- und Kompromisskultur

Die Wähler haben auf den Populismus klug geantwortet. Europa wird politisch pluraler. Das ist gut so, sagt der Vorsitzende der Friedrich-Naumann-Stiftung. Ein Gastbeitrag.
Gastbeitrag von Karl-Heinz Paqué

Europawahl FDP: Gute Ideen, weiß nur keiner

Während die Grünen bei der Europawahl triumphieren, bleibt die FDP hinter ihren eigenen Erwartungen zurück. Das hat viel mit dem Klima, aber eher wenig mit Inhalten zu tun: Die FDP hat ein zentrales Thema liegenlassen.
von Benedikt Becker

Reaktionen auf die Europawahl „Die Wahl sagt uns, dass sich die Regeln Europas ändern werden“

Rekordwahlbeteiligung in vielen Ländern, Abstrafung der großen Volksparteien und weniger Rechtsruck als befürchtet. So ist die Europawahl 2019 zu Ende gegangen. So reagieren Politik und Wirtschaft auf der Ergebnisse.
Seite 3 von 10
Seite 3 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 39 vom 18.09.2020

Siemens: Die Machtfrage

Die Wirtschaftsikone Siemens hat mit Roland Busch und Joe Kaeser plötzlich zwei Chefs. Das blockiert – dabei muss der Konzern nach dem radikalen Umbau dringend wachsen und Kosten sparen.

Folgen Sie uns