WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Exor

Die Exor N.V. ist eine führende Investmentgesellschaft mit Sitz in Amsterdam, die langfristig investiert. Zu den wichtigsten Beteiligungen gehören unter anderem Fiat Chrysler Automobiles, Juventus Turin und Ferrari.

Mehr anzeigen

SBM, ING, Platin Die Anlagetipps der Woche

Mit SBM auf Hotels und Casinos in Monte-Carlo setzen, Hollands Finanzkonzern ING bietet Einstiegschancen und Trends wie Wasserstoff sollten den Platinpreis heben. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Frank Doll, Anton Riedl und Heike Schwerdtfeger

Rückversicherungs-Branche Covea und Exor verhandeln über Verkauf von PartnerRe

Nach einem gescheiterten Übernaheversuch des Rückversicherers SCOR im vergangenen Jahr will Covea nun PartnerRe übernehmen. Beide Konzerne bestätigen die Gespräche.

Exor, Albemarle und Siltronic Die Anlagetipps der Woche

Mit Exor auf Ferrari und die PSA-Übernahme setzen, Albemarle ist eine Wette auf die nächste Lithiumwelle und Siltronic setzt den Halbleiter-Superzyklus fort. Aktien, Anleihen und Fonds für die private Geldanlage.
von Anton Riedl, Frank Doll und Heike Schwerdtfeger

Anleger Trump-Drohungen machen Märkte nervös

Dass Trump damit droht, zusätzliche Strafzölle auf chinesische Waren zu erheben, setzt den Börsen zu. Zudem wächst bei den Anlegern die Angst vor einem Währungskrieg.

PartnerRe Fiat-Eigentümerfamilie kauft Rückversicherer

Die Fiat-Eigentümerfamilie Agnelli kauft für knapp sieben Milliarden den Rückversicherer PartnerRe. Dadurch platzt eine bereits vereinbarte Fusion.

Piëch, Porsche, Peugeot Wenn der Haussegen im Auto-Clan schief hängt

Lange gelang es den Familien Porsche und Piëch, ihre Macht bei VW zu erhalten. Mit dem Rücktritt von Ferdinand Piëch reiht sich die Familie in die Gruppe der Autoclans, die an unterschiedlichen Meinungen zerbrechen.
von Rebecca Eisert, Karin Finkenzeller und Ulrike Sauer

Fiat-Tochter Volkswagen soll Interesse an Chrysler haben

Dass VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch gerne Alfa Romeo in seinem Konzern sehen würde, ist ein offenes Geheimnis. Jetzt soll Volkswagen an der Fiat-Tochter Chrysler interessiert sein.

Autodynastie Fiats stiller Herrscher

Er ist einer der mächtigsten Männer Italiens, doch kaum jemand kennt ihn: John Elkann verwaltet das Vermögen des Agnelli-Clans und ist Fiats Herrscher im Hintergrund. Ohne seine Zustimmung geht auch bei der...

Aktienkäufe der Agnelli-Holding ärgern Banken Fiat plant Kooperation mit Indiens Tata Motors

Der Fiat-Konzernchef setzt seine Strategie zum Überleben des angeschlagenen Konzerns um: Dazu gehören produktgebundene Allianzen. Doch unter den Eigentümern gibt es Ärger.
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 30 vom 23.07.2021

Mangelware Ökostrom

Um neue Klimaziele zu erfüllen, braucht das Land viel mehr grüne Energie. Doch Bürokratie und Proteste blockieren den Ausbau. Strom wird zum Luxusgut – und der Industrie droht der Blackout.

Folgen Sie uns