WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Frankfurter Buchmesse

Die Frankfurter Buchmesse findet seit 1949 jährlich im Oktober statt und wurde vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels gegründet. Jedes Jahr legt sie einen regionalen und thematischen Schwerpunkt. Seit 1988 stellt die Messe dabei die Literatur und Kultur eines Gastlandes vor.

Mehr anzeigen

Frankfurter Buchmesse eröffnet Der Buchmesse geht es gut, dem Buch weniger

In Frankfurt sucht die Branche nach Ideen, um untreue Leser zurückzuerobern. Trotz rückläufigen Umsatzes verspürt der Dachverband des deutschen Buchhandels eine Aufbruchstimmung.

Chat statt Wälzer Wie Verlage wieder Lust aufs Lesen machen wollen

Premium
Die Frankfurter Buchmesse kann nicht darüber hinwegtäuschen: Die Deutschen verlieren die Lust am Lesen. Einige Verleger wagen sich daher an neue Erzählformen – und lassen sich von Netflix und WhatsApp inspirieren.
von Maximilian Grün

Ebay und Thalia verbünden sich Wie diese Allianz Amazon besiegen soll

Im Konkurrenzkampf der globalen Online-Handelsplattformen bietet der Silicon Valley-Konzern Ebay erstmals Medieninhalte an und geht dazu ein Bündnis mit Deutschlands größtem Buchhändler ein: Thalia aus Hagen.
von Peter Steinkirchner

Emmanuel Macron in Deutschland Der Klebstoff für Europa

Frankreichs Präsident Macron hat an der Goethe-Universität in Frankfurt über sein Lieblingsthema gesprochen: die Zukunft Europas. Nach seiner Reise ist sicher: Macrons Hoffnungen ruhen auf der gemeinsamen Kultur.
von Hannah Steinharter

Europa Macron will „Koalition des guten Willens“

Emmanuel Macron ist als überzeugter Europäer bekannt. In einer Diskussion mit deutschen Studenten zeigt er diese Seite einmal mehr. Er warnt vor Entwicklungen im Osten der Union – und legt einen "Wegeplan" vor.

Bücher Die Lesetipps deutscher Manager

Beim Bücherkauf orientieren sich viele Menschen gerne an den Tipps von Freunden und Bekannten. Zum Start der Frankfurter Buchmesse erzählen Wirtschaftspromis, was sie aktuell am liebsten lesen.

Prädikat lesenswert Welche Bücher deutsche Manager und Wissenschaftler empfehlen

Beim Bücherkauf orientieren sich viele Menschen gerne an den Tipps von Freunden und Bekannten. Welche Werke Topmanager, Wissenschaftler und Unternehmer empfehlen.
von Kristin Schmidt

Vor der Frankfurter Buchmesse Die Deutschen mögen ihre Bücher

Nichts ist so unterhaltend wie ein gutes Buch, findet Frank Sambeth. Der Chef des größten deutschen Verlags, Random House, glaubt deshalb fest an eine große Zukunft gedruckter Werke. Die Zahlen geben ihm Recht.
von Joachim Hofer und Axel Höpner

Börse Frankfurt Dax steigt über 12.700 Punkte

Nach dem Ausverkauf bei Tech-Aktien sind die Akteure am deutschen Aktienmarkt vorsichtig optimistisch. Der Dax steigt leicht auf dem weiterhin hohen Niveau. Im Fokus stehen BASF, Bayer und Deutsche Bank.

Verlag Bastei Lübbe rutscht in die roten Zahlen

Der Kölner Verlag Bastei Lübbe musste nach einem WirtschaftsWoche-Bericht seine Abschlüsse korrigieren. Statt eines dicken Gewinns steht nun für das abgelaufene Geschäftsjahr ein Minus.
von Georg Buschmann
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 47 vom 16.11.2018

Wer rettet den Rechtsstaat?

Asylchaos, Dieselverbote, Regelwahnsinn: Warum die Wirtschaft das Vertrauen in das Rechtssystem verliert – und wie sich das ändern lässt.

Folgen Sie uns