WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Future Mobility Corporation

Die Future Mobility Corporation ist ein 2016 gegründeter chinesischer Automobilkonzern. An der Gründung des Unternehmens waren ehemalige Führungskräfte der Automobilkonzerne BMW und Nissan beteiligt. Das Unternehmen präsentierte sein erstes Concept Car im Januar 2018 der Öffentlichkeit.

Mehr anzeigen

E-Auto-Start-ups Mutige Tesla-Angreifer: Elons Albträume

Premium
Amerikanische Elektroauto-Start-ups machen Jagd auf den Pionier Tesla und etablierte Autohersteller. Revolutionär sind nicht nur die Designs, sondern auch die Geschäftsmodelle – ganz besonders bei einem.
von Matthias Hohensee

Start-up Canoo BMW-Veteranen bringen das erste Elektroauto im Monatsabo

Der Vater des BMW i3 hat sein eigenes Elektroauto vorgestellt. Mit modularer Auftragsfertigung, schnellen Entscheidungen und radikalem Geschäftsmodell wollen er und weitere BMW-Veteranen der Konkurrenz trotzen.
von Matthias Hohensee

M-Byte Byton stellt erstes Serienmodell mit Riesen-Display vor

Der chinesische Elektro-Autobauer hat das SUV M-Byte zur Serienreife gebracht. Mitte 2020 will Byton die Auslieferungen starten.

Automesse Kann ein grüneres Image die IAA wieder attraktiver machen?

Deutschlands Automesse in Frankfurt öffnet bald ihre Tore. Rechtzeitig zum Start haben auch Umweltverbände Proteste angekündigt. Die IAA bemüht sich um Wandel, der Umstieg auf E-Autos läuft – aber nur langsam.

IAA 2019 Welche Autobauer noch an der IAA festhalten

Die Automessen stehen unter Druck – gerade in Europa. Wie die Leistungsschauen in Genf und Paris kämpft auch die IAA mit Absagen. Doch vor allem deutsche Autohersteller halten der Messe die Treue.
von Stefan Grundhoff

Automesse Klimakiller Auto? - IAA kämpft um grüneres Image

In rund einer Woche beginnt die Automobilmesse in Frankfurt. Während der Umstieg der Konzerne auf E-Autos langsam anläuft, haben sich Proteste angekündigt.

Neues E-Auto Die erste Fahrt im Byton M-Byte

Kaum ein Elektroauto wird mit so viel Spannung erwartet wie der M-Byte, das Erstlingswerk des chinesischen Start-ups Byton. Wir haben bereits ein paar Kilometer in dem Prototyp zurückgelegt.
von Stefan Grundhoff

Einstieg von BAIC Daimler wird noch chinesischer – und das ist gut

Nach Geely steigt nun auch BAIC mit einer Beteiligung bei Daimler ein. Das Engagement der Chinesen ist nicht unkompliziert – und trotzdem besser als die Scheich-Beteiligung aus Kuwait.
Kommentar von Jörn Petring

Autoindustrie „Wird Zeit, dass Elektrofeinde BMW verlassen“

Premium
Der Abgang von Konzernchef Harald Krüger legt die Schwächen von BMW offen. Bei der einstigen elektromobilen Auto-Avantgarde tobt ein Kulturstreit um die Ausrichtung. Das Ende ist offen.
von Simon Book, Stefan Hajek, Annina Reimann, Christian Schlesiger und Martin Seiwert

Weniger Geld, mehr Spirit Warum Manager für die Arbeit in Start-ups Geld und Status opfern

Premium
Start-ups holen sich gerne erfahrene Manager als Berater. Die bringen Durchblick und Selbstbewusstsein mit – und schätzen die Aufbruchstimmung, für die sie sogar auf liebgewonnene Annehmlichkeiten verzichten.
von Michael Verfürden
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 48 vom 15.11.2019

Achtung, Erbschleicher!

Nie wurde in Deutschland so viel vererbt wie heute. Das macht ältere Menschen zu einer lukrativen Beute für gierige Freunde und Pfleger – falls sie nicht richtig vorsorgen.

Folgen Sie uns