WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Glasgow

Die schottische Großstadt liegt in den Central Lowlands am Fluss Clyde und gilt als nationales Kulturzentrum. Glasgow ist vor Edinburgh die größte Stadt des Landes.

Mehr anzeigen

Liz Truss Diese Premierministerin ist aus der Zeit gefallen

Liz Truss inszeniert sich als Thatcher-Nachfolgerin und setzt auf umstrittene wirtschaftspolitische Konzepte aus der Vergangenheit. Dabei haben sich die Briten schon lange in eine ganz andere Richtung bewegt.
Kommentar von Sascha Zastiral

Neuer britischer Premier Der Ton im Kampf um die Johnson-Nachfolge wird rauer

Nur noch fünf Kandidaten sind im Rennen um die Nachfolge von Boris Johnson. Die Rivalen setzen sich gegenseitig zu, eine Kandidatin spricht von einer „Schmutzkampagne“.

Entscheidung steht Ab 2035 sollen alle EU-Neuwagen emissionsfrei sein: Was auf Verbraucher zukommt

Nach langem Ringen haben sich die EU-Umweltminister darauf geeinigt, dass neue Autos ab 2035 emissionsfrei sein müssen. Für die EU ist der Beschluss ein wichtiges Element ihrer Klimapolitik.

Autoindustrie Indiens Mahindra wird Kunde von VW-Elektroplattform

Der indische Autobauer wird sich von Wolfsburg mit Bauteilen beliefern lassen. VW will mit dem Lizenzverkauf sein E-Auto-Geschäft profitabler machen.

Moskaus Einfallstor „Die Einflussnahme auf dem Balkan bietet Russland eine weitere Bühne“

Seit Jahren weitet Russland seinen Einfluss auf den Westbalkan aus. Ein besonders eklatantes Beispiel ist Serbien, das Zufluchtsort für russische Unternehmen ist. Die Milliarden aus der EU fließen trotzdem weiter.
von Silke Wettach

Weltwetterorganisation WMO: 1,5-Grad-Schwelle könnte bis 2026 erstmals überschritten werden

Experten rechnen im Schnitt mit weiter steigenden Temperaturen in den kommenden Jahren. Das Pariser Klimaabkommen sieht eine Begrenzen der Erwärmung von deutlich unter zwei Grad vor.

Verkehrte (Finanz)welt Nachhaltiges Investment statt Green-Waschanlage

Nachhaltigkeit wird auch im Berichtswesen börsennotierter Unternehmen immer wichtiger. Angesichts heterogener Regelwerke fällt es vielen jedoch schwer, praktikable Lösungen umzusetzen – trotz Nachhaltigkeitskodex.
Kolumne von Stefan Vieweg

Ukraine-Krieg Nato beruft Sondergipfel ein

Russlands Kriegspolitik gilt für die Nato als schwerwiegendste Bedrohung für die euro-atlantische Sicherheit seit Jahrzehnten. Nun kommen die Staats- und Regierungschefs der Bündnisstaaten zu einem Sondergipfel zusammen.

Weltwirtschaft Die drei geopolitischen Bedrohungen des Westens

Das Jahr 2022 wird uns in Atem halten. Die Welt muss nicht nur gegen Corona, Inflation und Schuldenberge kämpfen. Zu einem immer unkalkulierbareren Risiko entwickelt sich auch die Geopolitik.
Gastbeitrag von Nouriel Roubini

Klimaschutz Alles nur „bla, bla, bla“? Der stockende Kampf gegen die Klimakrise

Die Flut im Ahrtal, Stürme in Asien, Dürren in Ostafrika – die Folgen der Erderhitzung haben 2021 Millionen zu spüren bekommen. Als Lichtblick erschien die UN-Klimakonferenz zum Jahresende. Wird nun schnell gehandelt?
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 41 vom 07.10.2022

Der Abstieg der Mittelschicht

Teure Energie, steigende Preise und die drohende Rezession lassen den Wohlstand der Durchschnittsverdiener erodieren. Manchen droht sogar die Armut.

Folgen Sie uns