WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Goethe-Universität Frankfurt

Mit mehr als 45.000 Studierenden in 16 Fachbereichen ist die Goethe-Universität in Frankfurt am Main eine der größten Universitäten in Deutschland.

Mehr anzeigen

Freytags-Frage Wie steht es um die Wissenschaft?

Die inhaltliche Auseinandersetzung trägt zur informierten Meinungsbildung bei. Die Wissenschaft und ihre Institutionen spielen dabei eine große Rolle. Krawall und Gewalt wie jüngst haben dagegen nichts an Unis zu suchen.
Kolumne von Andreas Freytag

Werner Plumpe „Die Goldenen Zwanziger waren eine Scheinblüte“

Vor 90 Jahren endete der Börsenboom in einem großen Knall. Der Historiker Werner Plumpe erklärt, wie es zur Weltwirtschaftskrise kommen konnte und warum wir daraus für gegenwärtige Probleme kaum Lehren ziehen können.
Interview von Niklas Dummer

Fachkräftemangel bei Top-Ökonomen Isabel Schnabels Wechsel zur EZB stellt Wirtschaftsweise vor Dilemma

Der Wechsel von Isabel Schnabel ins Direktorium der Europäischen Zentralbank reißt eine Lücke bei Deutschlands wichtigstem Beratergremium. Wer könnte der Bonner Ökonomin im Sachverständigenrat nachfolgen?
von Bert Losse

Campus und Karriere 6 Tipps, mit denen Studenten langfristige Kontakte knüpfen

Premium
Wer die richtigen Leute kennt, findet als Gründer leichter Mitstreiter und Investoren – und als Arbeitnehmer eher einen Job. Das Fundament für ein gutes Netzwerk lässt sich schon in der Uni legen.
von Jan Guldner

Prinzip Pasta So netzwerken Studenten richtig

Premium
Das Studium ist die beste Zeit, um die wichtigsten Kontakte für die Karriere zu knüpfen. Nur: Wie stellt man es am besten an?
von Jan Guldner

Deutsche VWL „Es gibt keine Denkschulen mehr“

Premium
Wie verändert sich die deutsche VWL? Wo stehen wir im internationalen Vergleich? Die Chefin des Vereins für Socialpolitik, Fuchs-Schündeln, über Ökonomen als Sozialwissenschaftler – und den Frauenanteil in der Zunft.
Interview von Bert Losse

Weitere Zinssenkung? „Nichts ist so teuer wie Bargeldhaltung“

Die Europäische Zentralbank wird wohl versuchen, weitere geldpolitische Impulse zu setzen. Das ist umstritten – und könnte nach Auffassung von Finanzmarktexperte Jan Pieter Krahnen sogar nach hinten losgehen.
Interview von Stefan Reccius

Region Mitte Deutschlands wertvollste Arbeitgeber für das Gemeinwohl

Eine exklusive Studie des Kölner Analyseinstituts ServiceValue im Auftrag der WirtschaftsWoche hat die wertvollsten Arbeitgeber für das Gemeinwohl ermittelt. Hier finden Sie die vollständige Tabelle für die Region Mitte.

Otmar Issing „Inflation von 1 bis 1,5 Prozent ist das Reich der Seligen“

Als erster Chefvolkswirt der Europäischen Zentralbank hat Otmar Issing das Fundament der Geldpolitik im Euroraum gelegt. Warum er die heutige Zinspolitik kritisiert und die Unabhängigkeit gefährdet sieht.
Interview von Stefan Reccius

Merkel in China „China ist nicht mehr zu stoppen“

Premium
Merkel ist zu Besuch in China und hofft auf eine Lösung des Handelsstreits. Wirtschaftshistoriker Werner Plumpe erklärt, warum die USA mit dem verzweifelten Versuch, Chinas Aufstieg aufzuhalten, nur scheitern können.
Interview von Malte Fischer und Bert Losse
Seite 1 von 2
Seite 1 von 2
WirtschaftsWoche

Nr. 51 vom 05.12.2019

Das politisch unkorrekte Klimapaket

Der Verzicht auf Inlandsflüge und Fleisch rettet nicht das Klima. Das kann nur radikale Marktwirtschaft - und vielleicht sogar Gentechnik und Atomkraft. Über teure Dogmen und Irrtümer in der Klimadiskussion.

Folgen Sie uns