Themenschwerpunkt

Greenpeace

Die internationale Umweltorganisation setzt sich aktiv für die Bewahrung der Lebensgrundlagen von Mensch und Natur ein. Greenpeace wurde 1971 gegründet und wird weltweit von über drei Millionen Menschen unterstützt.

Mehr anzeigen

Klimaschutz Endlager auf hoher See: Robert Habeck will CO2 unterirdisch speichern

Klimaschädliches CO2 zum Beispiel aus der Zementindustrie soll in Deutschland auch unterirdisch gespeichert werden können – zumindest unter dem Meer. Was hinter den umstrittenen Plänen des Wirtschaftsministers steckt.

Neuemission Reddit-Börsengang: Hauptsache anders!

Vor drei Jahren lösten Kleinanleger über Reddit einen Run auf die Gamestop-Aktie aus. Jetzt wagt das amerikanische Medienportal selbst den Schritt an die Börse. Auch jetzt wird es wieder kurios.
von Marlon Bonazzi

Klimaschutz in der Modeindustrie Worauf die Deutschen beim Klamottenkauf wirklich achten

Die Modeindustrie ist ein Klimasünder und steht unter Veränderungsdruck. Doch die Verbraucher üben diesen Druck nur scheinbar aus – über zum Teil unaufrichtige Angaben in Umfragen. Den Wandel treiben andere voran.
von Stephan Knieps

ÖPNV Deutschlandticket bleibt bei 49 Euro

In vielen Regionen Deutschlands sind zum Jahresbeginn Fahrkarten im Nahverkehr teurer geworden. Der Preis für das Deutschlandticket blieb dagegen unverändert. Das soll auch bis Jahresende 2024 so bleiben.

Wirtschaft von oben Auf diesen Halden in Ghana und Chile landet die Ultra-Fast-Fashion

Wegwerfmode von Onlinehändlern wie Shein und Temu gelangt aus Europa und den USA tonnenweise auf riesige Halden in Chile und Ghana. Was für die einen Müll ist, ist für die anderen Ware – um zu überleben.
von Jannik Deters und Stephan Knieps

Klimakrise Weltklimakonferenz einigt sich auf Schlussdokument

Hauptgrund für die Erderwärmung ist die Verbrennung von Kohle, Öl und Gas. Damit soll es nun zu Ende gehen – das hat die UN-Klimakonferenz erstmals beschlossen. Doch nicht alle sind rundum zufrieden.

COP in Dubai Steht der Klimagipfel vor dem Scheitern?

Findet die Weltgemeinschaft einen Konsens für das Ende von Öl und Gas? Derzeit sieht es nicht danach aus. Zwei Lager stehen sich in der Endphase des Klimagipfels zunehmend unversöhnlich gegenüber.
von Cordula Tutt

DFL-Abstimmung „Ein Private-Equity-Investor ist gefährlich für die deutsche Fußballkultur“

Die Erst- und Zweitligaklubs der DFL machen den Weg frei für einen Investor, sich an künftigen Medienerlösen zu beteiligen. Für Finanzwende-Geschäftsführer Daniel Mittler ein schlechter Tag für den deutschen Fußball.
Interview von Stephan Knieps

Sharing Economy in der Outdoor-Branche „Wir wollen zirkuläre Geschäftsmodelle etablieren“

Weniger besitzen, mehr benutzen: In der Outdoor-Branche versuchen Unternehmen wie Vaude und Globetrotter, das Verleihen von Ausrüstung und Kleidung zu etablieren. Der Aufwand ist hoch, der Erfolg noch überschaubar.
von Stephan Knieps

Klimakonferenz COP28 Einmal schnell die Welt retten – und die Koalition

Die Uhr tickt – für das Klima wie für die Koalition. Keine 24 Stunden bleibt Kanzler Scholz beim Klimagipfel in Dubai. Zurück in Berlin muss er der Ampel noch einen Kompromiss für den Bundesetat 2024 abtrotzen.
von Daniel Goffart
Seite 1 von 3
Seite 1 von 3
WirtschaftsWoche

Nr. 09 vom 23.02.2024

Was bleibt?

BASF kämpft um seinen deutschen Standort – und die grüne Transformation. Wie der Chemiekonzern zum Symbol für das Schicksal der Industrie wurde.

Folgen Sie uns