WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Themenschwerpunkt

Hessen

Das Bundesland Hessen zählt zu den wirtschaftsstärksten Regionen Deutschlands und beheimatet mit Frankfurt einen der wichtigsten internationalen Finanzplätze der Welt. Obwohl Frankfurt am Main die bevölkerungsreichste Stadt in Hessen ist, ist Wiesbaden die Landeshauptstadt.

Mehr anzeigen

Nach Übernahme Jack Wolfskin plant seinen Siegeszug in den USA

Erst war die Outdoorkleidung mit dem Tatzen-Logo im Trend, dann stürzte Jack Wolfskin in die Krise. Nach dem Verkauf an einen US-Golfausrüster wollen die Deutschen zurück in die Erfolgsspur und zielen auf neue Märkte.

Der Preis des Sparens Warum Aldi Süd besser ist als Aldi Nord

Egal ob Umsatz pro Mitarbeiter, Flächenproduktivität oder Kundenzufriedenheit – in allen zentralen Kennziffern liegt Aldi Süd vor der Schwester Aldi Nord. Doch was steckt wirklich hinter dem Nord-Süd-Gefälle im Discount?
von Henryk Hielscher

Manager in Haft „Viele reden sich um Kopf und Kragen“

Premium
Automanager Ghosn wollte nach drei Monaten in U-Haft „die Wahrheit“ auspacken, jetzt wurde er wieder festgenommen. Einer der renommiertesten Strafverteidiger Deutschlands erzählt, was Manager in Haft niemals tun sollten.
Interview von Claudia Tödtmann

Bauboom Das gute Geschäft der Kampfmittelräumer

Der Zweite Weltkrieg ist lange vorbei. Jedoch noch immer schlummern viele Bomben, sogenannte Blindgänger, in der Erde vieler Städte. Für Kampfmittelräumer gibt es deshalb – auch wegen der Baukonjunktur – viel zu tun.

Um 2,7 Prozent niedriger Öffentliche Schulden sanken Ende 2018

Der deutsche Staat hat seinen Schuldenberg durch steigende Steuer- und Beitragseinnahmen deutlich abgetragen. Bis auf Hamburg, Schleswig-Holstein und Bremen konnten alle Bundesländer ihre Schulden verringern.

Verseuchter Boden Wie ein Mittelständler gegen die Bürokratie kämpft

Premium
Ein Mittelständler aus Sachsen streitet mit den Behörden über die Entsorgungskosten seines verseuchten Grundstücks. Protokoll eines Kampfes gegen die deutsche Bürokratie.
von Andreas Macho

Maklergebühren Wie Makler in Europa ihr Geld verdienen

Im europäischen Vergleich kassieren deutsche Immobilienmakler die dritthöchsten Gebühren für ihre Vermittlung. Doch es geht auch anders, wie einige Nachbarländer zeigen.
von Matthias Rutkowski

Nach Gewinnsprung Fraport hebt Dividende kräftig an

Der Passagier-Ansturm auf Deutschlands größtem Flughafen verhilft der Frankfurter Airportgesellschaft zu einem satten Plus. In diesem Jahr dürfte die Zahl der Fluggäste am Heimatstandort weniger stark zulegen.

Maklergebühren Was das Bestellerprinzip bei Immobilienkäufen bewirken könnte

Justizministerin Katarina Barley will, dass künftig auch beim Kauf von Wohnungen und Häusern derjenige den Makler bezahlt, der ihn beauftragt. Das nützt Käufern – muss aber auch für Makler kein Schaden sein.
von Sophie Crocoll

Einigung bei Tarifverhandlungen Acht Prozent mehr Lohn für Landesbedienstete

Durchbruch nach harten Verhandlungen: Arbeitgeber und Gewerkschaften haben sich geeinigt. Die Beschäftigten im öffentlichen Dienst der Länder bekommen mehr Geld. Neue Streiks in Kitas und Schulen sind damit vom Tisch.
Seite 1 von 6
Seite 1 von 6
WirtschaftsWoche

Nr. 17 vom 18.04.2019

Wie viel Bürokratie braucht Deutschland?

Grundsteuer, Sozialstaat, Regulierung: Zu viel Verwaltung lähmt Bürger und Wirtschaft. Wie es besser ginge.

Folgen Sie uns